Karriereende für Mischa Mihajlovic und Joshua Heinrichs beim HSC – Kaniwar Uzun nun Minimarkt-Chef

877

Fußball: Das Gesicht von Oberligist Holzwickeder SC zur neuen Spielzeit 21/22 wird ein fast komplett anderes sein. Zwei weitere Spieler laufen dann für den HSC nicht mehr auf – und werden beide ihre Karriere beenden. Dabei handelt es sich um weitere „Urgesteine“ und Sympathieträger: Mischa Mihajlovic und Joshua Heinrichs.

Mischa Mihajlovic – der überragende Defensivspezialist

Mischa Mihajlovic kam zuletzt nur noch zu sehr sporadischen Einsätzen in der Ersten wie auch in der Zweiten. Der in Starnberg geborene, 1,80 Meter große Verteidiger war 2013 vom SC Aplerbeck zum damaligen SV Holzwickede gewechselt. Die Aufstiege von der Bezirksliga bis zur Oberliga machte er alle mit und hatte großen Anteil an diesen Erfolgen. Mihajlovic, der aus einer echten Fußballerfamilie, war für seinen bedingungslosen Einsatz bekannt. Wie kaum ein Zweiter und fast unnachahmlich, schirmte er den Ball ab und brachte gegnerische Angreifer zur Verzweiflung. Nun, mit 35 Jahren, erklärte er seinen Rücktritt, nachdem er ja schon in den letzten Monaten deutlich kürzergetreten hatte. Sein Beruf als Lehrer, vor allem aber seine Familie mit zwei Kindern, sind nun die allererste Priorität.

Bildzeile: Mischa Mihajlovic (re.) erklärte seinen Rücktritt.

Joshua Heinrichs fokussiert sich auf berufliche Karriere

Auch Joshua Heinrichs wird nicht mehr auf den Platz für den HSC zurückkehren. Hier sind die Vorzeichen und Gründe aber andere. Der erst 25-jährige Verteidiger kämpfte immer wieder mit langwierigen Verletzungen, unter anderem an der Schulter. Ferner hatte er immer sehr fleißig an seiner beruflichen Karriere „geschraubt“. So absolvierte er Studien und Praktika in Asien und wird auch, sobald es die aktuelle Corona-Pandemie erlaubt, erneut dorthin reisen. Joshua Heinrichs war am 1. Juli 2016 vom SV Brackel zum HSC gewechselt und war damals seinem Trainer Axel Schmeing gefolgt.Bildzeile: Kaniwar Uzun (re.) in Aktion.

Kaniwar Uzun: vom HSC-Stürmer zum Marktleiter

Nach Holzwickede zurückgekehrt ist der Ex-HSC-Stürmer Stürmer Kaniwar Uzun – allerdings nicht als Spieler. Der 21-jährige hat mit seinem Vater Murat Uzun und seinem Bruder Serhat (19) einen Mini-Lebensmittelmarkt in der Nordstraße in Holzwickede eröffnet. Dort gibt es frisches Obst und Gemüse, das jeden Morgen vom Großmarkt besorgt wird, weitere Lebensmittel des täglichen Bedarfs wie Fladenbrot sowie türkische, marokkanische und libanesische Spezialitäten. Kaniwar Uzun wechselte nach seinem Holzwickeder Gastspiel zu Westfalia Herne und dann zu Westfalia Wickede, bevor er im Sommer 2020 zur U 23 des VfB Lübeck ging. Dort spielt er in der Oberliga Schleswig-Holstein, die auch nicht zu Ende gespielt wird und wo ein 6. Platz bei sechs Punkten aus sechs Spielen herauskam.

Bildzeile: Joshua Heinrichs (re.) wird nicht mehr auf den Platz für den HSC zurückkehren.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.