Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Karate-Trainer Wolfgang Stramka erreicht 6. DAN

Karate-Trainer Wolfgang Stramka erreicht 6. DAN
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Karate: Der Cheftrainer des Nippon-Karate-Sportvereins Unna (NKSU) hat seinen 6. DAN erreicht: Wolfgang Stramka absolvierte die Prüfung erfolgreich bei einer Fachtagung des Deutschen Karate Verbandes in Ludwigsburg und bekam den schwarzen Gürtel zum sechsten Mal verliehen. Der 51-jährige Dortmunder ist nun der höchstgraduierte Karateka beim NKSU.

Stramka praktiziert die Kampfkunst seit 1984 beim TSC Eintracht Dortmund und wurde dort 1990 im Alter von 22 Jahren zum Abteilungsleiter gewählt. Ein Jahr später schaffte er die Prüfung zum 1. DAN (Schwarzgurt). Seit 1989 ist er als Trainer tätig und hat sein Können in zahlreichen Wettkämpfen und Fortbildungen perfektioniert. 2017 wurde Stramka wegen seines jahrzehntelangen Engagements in der Vereinsarbeit mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Bild: NKSU-Trainer Wolfgang Stramka (vorne re.) hat seinen 6. DAN erreicht / Foto NKSU

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel