Kamener SC: Tag des Mädchenfußballs und der KiGa-Cup finden nicht statt

446
Fußball: Der Kamener SC hat schweren Herzens zwei geplante Veranstaltungen abgesagt: Der Tag des Mädchenfußballs (08. Mai) und der KiGa-Cup (09. Mai) finden nicht statt.
„Dieser Entschluss ist alternativlos, tut aber trotzdem sehr weh“, sagt Jugendleiter Benjamin Wagner. Beide Veranstaltungen erfreuten sich in den vergangenen Jahren größter Beliebtheit. „Zudem sind diese Highlights in unserem Jahreskalender auch enorm wichtig für die Außendarstellung und die Mitgliedergewinnung, aber natürlich auch für den wirtschaftlichen Bereich unseres Vereins“, ergänzt Benjamin Wagner. Ob diese Veranstaltungen später im Jahr nachgeholt werden, steht noch nicht fest. Stand heute kann man nicht sagen, wie es mit der Saison weitergeht, wann die neue Saison startet, wie sich der Spielkalender, das ist ja nunmal das Kerngeschäft eines Fußballvereines, gestalten wird.
Bislang noch nicht entschieden hat der Verein, ob der HAGEMO-CUP 2020, das Jugendturnier des Kamener SC (30. Mai bis 1. Juni), statt finden wird. „Auch hierfür gilt, die Gesundheit steht an aller erster Stelle“, heißt es seitens des KSC-Jugendvorstandes. Hier wolle man die erste Woche nach den Osterferien abwarten und dann eine Entscheidung treffen.
Abseits des Platzes arbeiten die Mitglieder des Jugendvorstandes des Kamener SC an den Personalplanungen (Trainer/Betreuer) für die Spielzeit 2020/21. Auch die monatliche Jugendtrainerversammlung wurde vergangene Woche abgehalten. Erstmals per Video-/Telefonkonferenz: „Das funktionierte recht gut“, beschrieb Benjamin Wagner. „Das Fehlen des persönlichen Gespräches davor und danach fehlte jedoch. Gerade das mache ja auch das Vereinsleben aus.
Bildzeile: Der Tag des Mädchenfußballs am 08. Mai findet beim Kamener SC nicht statt / Foto KSC.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.