Kamener Mittelstrecken-Trio ist NRW-Meister

552

Leichtathletik: Auf ein Bummelrennen ließ sich Maximilian Feist bei den NRW-Meisterschaften gar nicht erst ein. Nach 500 Metern verschärfte der Startläufer vom VfL Kamen mit einem energischen Antritt das Tempo in der 3×1000-m-Staffel – und keiner der Mitläufer konnte da folgen. Damit legte er den Grundstein für den Titelgewinn bei den NRW-Staffelmeisterschaften in der Altersklasse U18.

Mit mehr als 30 Meter Vorsprung übergab Maximilian den Stab an seinen Bruder Constantin, der auf seiner 1000-m-Teilstrecke den Vorsprung mit guter Renneinteilung verteidigte. Auch Schlussläufer Finn Merten drehte ganz kontrolliert seine Runden und machte dem Verfolgerfeld zu keinem Zeitpunkt Hoffnung, vielleicht doch noch heranzukommen. Am Ende hatten die drei VfL-Athleten im Trikot der LG Hamm-Kamen-Holzwickede mit 8:16,53 Minuten gut 40 Meter Vorsprung herausgelaufen.

Bei den Mädchen belegte die LG den zweiten Platz über 3×800 Meter. Nach den ersten beiden Teilstrecken, die Lara Kiene und Diana Dill vom OSC Hamm zurücklegten, lag das Trio mit einigem Rückstand auf Rang 3, bevor die Westfalenmeisterin Stina Kissing vom VfL Kamen zur Aufholjagd ansetzte, schließlich die bis dahin auf Rang zwei liegende Schlussläuferin der LAZ Rhein-Sieg einholte und vorbeizog. Die führende Dortmunder Staffel war allerdings dann doch zu weit enteilt.

Bild: Staffelmeister: Finn Merten, Constantin Feist und Maximilian Feist sind NRW-Meister in der  1000-m-Staffel. Für die Feist-Zwillinge geht es am kommenden Sonntag gleich weiter mit den NRW-Meisterschaften über 3000 Meter. Foto: VfL Kamen

Vorheriger ArtikelErgebnisse vom Jugendhandball
Nächster ArtikelDrei wichtige Punkte für HSV-Damen – nur ein Zähler für BSV Heeren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.