Kaiserauer Restaufgebot verliert 0:3 gegen Senden

544

Fußball-Bezirksliga 8: SuS Kaiserau – VfL Senden 0:3 (0:2). Viele ungewohnte Namen tauchten auf dem Spielbericht in der Aufstellung des SuS auf, der mit einigen Akteuren aus der Dritten und der AII-Jugend in die Partie gegen Senden ging. Trotz einiger guter Chancen hieß es am Ende 0:3, was auch vollkommen in Ordnung ging. Die SuS-Notelf verkaufte sich gut, hätte im Idealfall sogar etwas aus der Partie mitnehmen können.

Alex Berger (SuS): „Die Jungs haben das gut gemacht, mehr war leider nicht drin. Alles in Ordnung.“

Kaiserau: Suerkemper, Galonska, Borosch (77. Bremer), Kestel (75. Lamig), Schuster, D. Milcarek, Bittner, Prüfel (59. Glinski), Henze, Krampe, Kolkmann.

Senden: Dening, Berning, Reckmann, Tillmann (82. Kaling), Kintrup (63. Lemmer), Jeyenthira, Froning, Nagel, Bömelburg, Schmider (71. Kelle), Reickert.

Tore: 0:1 (35.) Kintrup, 0:2 (38., Foulelfmeter) Bömelburg, 0:3 (80.) Froning.

Bild: Lukas Schuster (li.) konnte die Niederlage gegen Senden nicht aufhalten.

Vorheriger ArtikelOberaden kassiert gegen Hannibal halbes Dutzend
Nächster ArtikelWieder knappe SpVg.-Niederlage im Abstiegskampf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.