Kaiserauer Nachwuchs belegt derzeit zwei zweite Plätze in der Bezirksliga

Fußball: Schönes Bild in der A-Junioren-Bezirksliga 3: Holzwickeder SC und SuS Kaiserau belegen die Plätze eins und zwei. FC Overberge folgt auf Rang sechs. Der Kaiserauer Nachwuchs schaffte aber noch einen weiteren zweiten Tabellenrang. Den sicherten sich die D-Junioren mit einem 3:2- Auswärtserfolg in Soest.

A-Junioren-Bezirksliga
SuS Kaiserau – SG Wadersloh-Liesborn-Diestedde 3:0 (2:0). Marcel Friede war Torschütze zur 1:0-Führung. Friede war auch am zweiten Treffer beteiligt, als er für Phil Richter auflegte, der das 2:0 erzielte. Die Golombek-Truppe verwaltete in Durchgang zwei mehr oder weniger den Vorsprung, kam aber durch Fabrice Piel noch zum 3:0. Solide die Vorstellung der Schwarz-Gelben und ein verdienter Dreier.
SuS: Knappmann, Schmidt, Weber, Richter, Piel, Friede (73. Tiefenbach), Schulz, Kabutke (84. Kovac), Grundhoff, Castaldi, Urban (65. Aydin).
Tore: 1:0 (27.) Friede, 2:0 (32.) Richter, 3:0 (89.) Piel.

Hammer SpVg II – FC Overberge 2:0 (1:0). Eine vermeidbare Niederlage für Overberge, denn zumeist hatte die Mannschaft von Trainer Marc Oliver Deiting die Spielkontrolle. Überraschend die Führung für Hamm nach einem Fehler in der FCO-Defensive. Overberge drängte auf den Ausgleich, fing sich aber in den Schlussminuten noch einen Konter zum 0:2 ein. Am Samstag um 15 Uhr steht das Heimspiel gegen Mengede an.
FCO: Matthias, Ndreu, Groß, Brehorst, Steffen, Ojo, Eiche (27. Dalipi), Ruppel (73. Gerold), Schröder, Prengel (62.) Hellmich, Gladysch.
Tore: 1:0 (36.), 2:0 (88.).

Viktoria Rietberg – Holzwickeder SC 0:0. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Spitzenreiter HSC hatte in den zweiten 45 Minuten bessere Szenen, scheiterte jedoch am Rietberger Schlussmann oder am Aluminium. Der erste Punktverlust für den HSC.
HSC: Chamdin, Wollbaum, Voigt, Körner, Schmidt, Schickentanz, Akcay (76. Freitag),Hussain, Münsterteicher, Wolff (66. Kati), Finkhaus.
Tore: keine.

C-Junioren-Bezirksliga
Westfalia Soest – SuS Kaiserau 2:3 (2:3). SuS-Trainer Marc-Simon Stender sah seine Mannschaft in einem guten Bezirksliga-Spiel am Ende verdient vorne, die jetzt Tabellenplatz zwei einnimmt. Schwarz-Gelb zeigte ein gutes Umschaltspiel, spielte aber nach dem Wechsel die Konterchancen nicht konsequent genug aus. Collin Besse war zweifacher Torschütze, zudem traf Nils Schäfer. Der Kaiserauer Sieg stand zur Pause fest, denn danach ließ die Stender-Elf nichts mehr zu.
SuS: Kornek, Farukoglu, Decker, Berns (4. El Masaoudi), Mamadou, Schäfer, Besse, Menzel (70. Kula), Kijas, Ebeling (24. Romanski), Lochen.
Tore: 0:1 (3.) Besse, 0:2 (17.) Schäfer, 1:2 (2.), 1:3 (28.) Besse, 2:3 (31.).

D-Junioren-Bezirksliga
SuS Kaiserau – Westfalia Herne 1:4 (0:1). Die Leistung der Kaiserauer stimmte zwar, aber die sich bietenden Torchancen nutzte Herne besser, ging auch 3:0 in Führung. David Kasalo schaffte den Anschlusstreffer, aber mehr war nicht möglich. Herne kam sogar noch zum vierten Treffer.
SuS: Struck, Marlewski, König, Frühauf, Kalina, Kasalo (30. Trebing), Akyül, Netthöfel (31. Franz), Mamadou
Tore: 0:1 (27.), 0:2 (31.), 0:3 (4.), 1:3 (45.) Kasalo, 1:4 (4.).

B-Juniorinnen-Bezirksliga
VfL Gennebreck – JSG RW Unna/Billmerich 6:1 (3:0). Die Vorzeichen standen nicht gut vor dem Anpfiff, denn die Neuwerth-Truppe musste einige Ausfälle verkraften. Die Folge: 0:3 nach einer guten halben Stunde. Zwar konnte Hanna Peters verkürzen und nach der Pause ergaben sich weitere Torchancen, aber der Elfer zum 4:1 für den Tabellennachbarn war entscheidend. Gennebreck schaffte damit den ersten Saisonsieg und Unna wartet auf zweiten. Sonntag geht im Sportpark Süd gegen den Tabellenzweiten Hohenlimburg.
JSG: Metaschk, Olbrich, N. Schmits, Busche (77. Kämper), Graul (46. Luig), Lombardo, Peters, Tümmler, Hermann, S. Schmits, Struck.
Tore: 1:0 (8.), 2:0 (17.), 3:0 (3.), 3:1 (44.) Peters, 4:1 (51.) Strafstoß,  5:1 (65.), 6:1 (80.).

Bild: Die A-Junioren des SuS Kaiserau siegten 3:0 gegen die Spielgemeinschaft aus Wadersloh.

Vorheriger ArtikelHandball-Kreisliga: SGH-Reserve übernimmt die Tabellenführung
Nächster ArtikelASV belohnt sich nicht für grandiosen Kampf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.