Kaiserau wird im Krombacher Westfalenpokal zu „Klein-Berlin“

Fußball: Der Countdown läuft! Um 17:45 Uhr wird am Samstag das Krombacher Westfalenpokal-Endspiel 2019/20 im SportCentrum Kaiserau angepfiffen. Mit dem RSV Meinerzhagen und dem Sportverein Schermbeck 2020 treffen zwei westfälische Oberligisten aufeinander, die beide erstmals im Finale um den „Pott“ des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) spielen.

Die ARD überträgt die Partie im Rahmen des „Finaltag der Amateure“ in einer großen TV-Livekonferenz. Auf www.sportschau.de wird das westfälische Finale zudem als Einzelspiel im Stream angeboten.

Normalerweise wird das Endspiel bei einem der beiden Finalisten ausgetragen. Aufgrund der nur siebentägigen Vorbereitungszeit (zwischen Halbfinale und Finale) haben sich Verband und Vereine im Vorfeld auf die Austragung auf neutralem Platz verständigt. Zuschauer auf der Platzanlage sind aufgrund der aktuellen Verordnungen rund um die Corona-Pandemie leider ausgeschlossen.

Vorheriger ArtikelHSC testet beim Ex-Regionalligisten FC Kray
Nächster ArtikelKaiserau startet erfolgreich in den Hellweg-Kronen-Cup – KSC erzielt 15 Tore

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.