Kaiserau U19 weiter in Lauerstellung

610

Jugendfußball: Die U19 des SuS Kaiserau lauern weiter als Dritter in der Landesliga und haben es an den noch verbleibenden Spieltagen selbst in der Hand, Meister zu werden. Die Schulz-Truppe rangiert mit einem Zähler Rückstand hinter Stadtlohn und Hombruch auf Rang drei. Sonntag geht es zum Tabellenzweiten Hombruch und dann kommt Spitzenreiter Stadtlohn nach Kaiserau. In der B-Junioren Bezirksliga verlor Spitzenreiter Mühlhausen-Uelzen und musste Verfolger Holzwickede punktgleich aufrücken lassen.

A-Junioren Landesliga
SuS Kaiserau – SV Schermbeck 6:1 (2:1). Eine souveräne Vorstellung lieferten die Kaiserauer U 19 gegen Schermbeck ab. Gemessen an den Torchancen hätte der Sieg noch weitaus höher ausfallen können. Nur das stellte SuS-Trainer Tom Schulz nicht zufrieden.
SuS Kaiserau: Nattkemper, J. Wyborny, Pfahl (46. Gensicke) Heubel, Duwe, Diecks, Steffen, N. Wyborny, Herrmann (76. Wesselmann), Georgiadis, Stender.
Tore: 1:0 (10.) Duwe, 2:0 (11.) Stender, 2:1 (17.), 3:1 (59.) Stender, 4:1 (76.) Gensicke, 5:1 (78.) Georgiadis, 6:1 (90.) Duwe.

A-Junioren Bezirksliga
Hammer SpVg II – SV Holzwickede 1:1 (0:1).  Einen wichtigen Punkt nahm der HSV-Nachwuchs mit aus Hamm und konnte den Abstand zu der Abstiegszone auf sechs Zähler ausbauen. Mit klugem Konterspiel konnte Holzwickede immer wieder für Gefahr sorgen. Hamm hatte spielerische Vorteile.
SV Holzwickede: Bairataridis, Wrodarczyk, Schmitz, Salwik, Kappetanis (90. Tracz), Rauße,Küllü, Scherff (56. Grobe), Wohlfahrt, Wutschke (56. Schröder, 70. Afken), Garando.
Tore: 0:1 (25.) Rauße Strafstoß, 1:1 (72.).

SSV Mühlhausen-Uelzen – Westfalia Wickede 0:3 (0:2). Rund 200 Zuschauer waren im Mühlbachstadion Augenzeugen des Topspiels Erster gegen Zweiter, das Tabellenführer Wickede klar gewann. Die Vorentscheidung fiel bereits nach einer halben Stunde, als Torhüter Mesewinkel-Risse und Volz sich nicht einig waren und dem Gast das 2:0 gelang.
SSV Mühlhausen: Mesewinkel-Risse, Wettklo, Schroer, Kalfopulos (56. Lukas), Schoof (71. Sobala), Timmler (61. Barendorf), Vitz, Akman, Röhr, Sacher, Chandihok.
Tore: 0:1 (16.), 0:2 (32.), 0:3 (62.).

B-Junioren Bezirksliga
Hammer SpVg – SSV Mühlhausen-Uelzen 3:2 (3:0). Tabellenführer Mühlhausen-Uelzen kassierte sine zweite Saison-Niederlage. Die zeichnete sich in der schwach geführten 1. Halbzeit ab, als man bereits 0:3 ins Hintertreffen geriet. Nach der Pause erspielte sich der Gast zahlreiche Tormöglichkeiten, die  Zuter und Akman nutzten. Zum Ausgleich sollte es aber nicht mehr kommen.
SSV Mühlhausen: Luncke, Oboda, Kutscher, Beimann, Branco Junqueira (60. Hammouch) Mackson (70. Karik), Gretzinger, Akman, Radix (52. Weyand), Lahr, Zuter.
Tore: 1:0 (7.), 2:0 (22.) 3:0 (34.), 3:1 (62.) Zuter, 3:2 (73.) Akman.

SV Holzwickede – FC Ense 2:1 (1:0). Der HSV tat sich schwer gegen Absteiger Ense und landete am Ende einen knappen Arbeitssieg. Uzun brachte sein Team zwar in Führung, doch der Gast glich aus, ehe Riechel doch noch der Siegtreffer gelang.
SV Holzwickede: F. Rosenbaum, Peglau (53. Sendzik), Grobe, Uzun, Heiß, Kolberg, Scherff, Schöne, Riechel, Albracht. Herkelmann.
Tore: 1:0 (18.) Uzun, 1:1 (60.) 2:1 (69.) Riechel.

SV Spexard – SuS Kaiserau 1:0 (0:0). Nahe dran am ersten Punktgewinn waren die Kaiserauer. Ein umstrittener Foulelfmeter führte zum Tor des Tages.
SuS Kaiserau: Javorovac, Dede, Kestel (65. Adigüzel), Bali, Dirlt, Akbulut, Tasan, Weigert (51. Pollmer), Jacob (55. Kaya), Rabe, Kolkmann.
Tore: 1:0 (62.) Strafstoß.

C-Junioren Bezirksliga
SuS Kaiserau – SG Holzwickede 5:0 (3:0). Keine Chance ließ die Kaiserauer Mannschaft dem Gast aus Holzwickede. SuS-Trainer Ralf Driemel fand dann auch die Leistung seiner Elf überzeugend. Die Holzwickeder müssen nach der vierten Niederlage in Folge jetzt arg um den Klassenerhalt bangen.
SuS Kaiserau: Keil (51. Pereira), Alpdogan,Stauch, Ilic, Driemel, Müller, Gerhards (49. Schulz), Beuche,, Robic, Piel (47. Halster) Kücükyagci.
SG Holzwickede: Ostermeier, Blindeck, Rossa, Armolenko (49. Jusufi), Paschedag (67. Höttler), Stieghorst, RodriguezToquero (46. Uzun), Schilli, Ostermann, Hoffmann, Lanfermann (41.) Westphal.
Tore: 1:0 (17.) Piel, 2:0 (20.) Gerhards, 3:0 (29.) Robic, 4:0 (41.) Müller, 5:0 (49.) Halster.

SSV Mühlhausen-Uelzen – Kirchhörder SC 0:2 (0:2). Kirchhörde stand tief, sodass die Gastgeber das Spiel machen mussten. Das führte zu Kirchhörder Chancen, von denen  vor der Pause zwei zum 2:0 führten und damit war der Gast auf der Siegerstraße.
SSV Mühlhausen: Ostrzinski, Mainz, Scharmann, Rademacher, Schickentanz, Schmidt, Danso, Titt, Wilke, Sobala (31. Langer), Pruschinski (55. Mamic).
Tore: 0:1 (26.), 0:2 (28.).

D-Junioren Nachwuchsrunde
Delbrücker SC – SSV Mühlhausen-Uelzen 2:1 (0:0). Das 1:0 durch Mainz gab dem SSV-Spiel keine Sicherheit. Delbrück kam noch zu zwei Treffern und zum Sieg. Eine unnötige Niederlage, die den SSV weiter in der Tabelle als Schlusslicht ausweist
SSV Mühlhausen: Vollmer, Ostrzinski, Walter, Ebel, Crescente, Friede, Peters, Ljevar, Wiechers (Helvaci, Mainz, Schmalley, Tekelier).
Tore: 0:1 (37.) Mainz, 1:1 (45.), 2:1 (50.)

SC Neheim- SuS Kaiserau 3:1 (1:1). Steven Leister markierte die 1:0-Führung  und verpasste kurz nach das mögliche 2:0. Per Elfer kamen die Gastgeber zum Ausgleich und waren fortan überlegen. Das führte  noch zu zwei weiteren Gegentoren.
SuS Kaiserau: Behrens, Leister, Piotrowski, Schlee, Steffen, J. Zahn,  D. Zahn, Kozdon, Schmidt (Urban, Eismann, Heidbrink).
Tore: 0:1 (4.) Leister, 1:1 (19.) Strafstoß, 2:1 (45.), 3:1 (50.).

Bild: Kaiseraus Torjäger Marc Simon Stender markiert  in dieser Szene einen seiner beiden Treffer gegen Schermbeck.

Vorheriger ArtikelNiederlagen am letzten Spieltag der Saison
Nächster ArtikelLeonie Schneider Deutsche Meisterin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.