Junge Leichtathleten des TV Unna mit guten Leistungen und vielen vorderen Platzierungen in Hagen

312

Leichtathletik: Beim zweiten Teil des Leichtathletik-Herbstmeetings im Hagener Ischelandstadion präsentierten sich erneut vier junge Leichtathleten des TV Unna mit guten Leistungen und vielen vorderen Platzierungen. Zum bereits am vergangenen Wochenende erfolgreichen Trio Hannah Kalle, Lilli Hemcke und Mia Lüth gesellte sich diesmal Trainingspartner Andreas Schmitmann.

Trotz Corona bedingtem Trainingsrückstand überzeugte dieser mit hervorragenden 44,50m im Ballwurf. Damit lag er bei den 12-jährigen Jungen am Ende ganze 6 m vor dem Zweitplatzierten. Über die 800m stellte Andreas mit 3:03,29 Min. eine neue Bestleistung auf, musste allerdings als deutlich geschlagener Vierter die Überlegenheit seiner Konkurrenten anerkennen.

Die drei Mädchen traten zunächst im Hochsprung an. Bei nasser Anlaufbahn war es schwierig die Balance zu finden. Am besten gelang dies Mia Lüth, die mit 1,35m ihre Bestleistung aus dem vergangenen Jahr einstellte und damit den Wettbewerb gewann. Lilli Hemcke kam mit übersprungenen 1,30m nah an ihre Bestleistung heran und belegte den dritten Platz. Nicht so gut lief es im Hochsprung für Hannah Kalle. Mit 1,25m blieb sie deutlich unter ihren Möglichkeiten. Dafür gewann sie in ihrer Altersklasse W 13 überlegen den 60m-Hürdenlauf mit 10,67 Sek. und das Ballwerfen mit 39,50m und neuer persönlicher Bestleistung. Die 12-jährigen Lilli Hemcke und Mia Lüth wagten sich erstmals an die 60m-Hürden. Mit einer Zeit von 12,07 Sek. belegte Lilli den zweiten Platz während Mia in 12,70 Sek. knapp geschlagen Vierte wurde. Mit dem 200g-Ball gelang Lilli mit 32,50m ebenfalls ein zweiter Platz während Mia mit 26,0m Sechste wurde.

Das nächste Wettkampfziel für die talentierten TVU-Mädchen ist ein Fünfkampf Ende September in Soest mit den Disziplinen 75m, 60m-Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf.

Bildzeile: (v.li.) Andreas Schmitmann, Mia Lüth, Hannah Kalle, Lilli Hemcke beim Leichtathletik-Herbstmeetings im Hagener Ischelandstadion.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.