Junge HCH-Spieler können überzeugen

457

Handball: Drei Spiele hatte Trainer Kai Harbach (Bild) für das Wochenende für seinen HC Heeren abgemacht. „Wir haben dreimal eine gute Leistung erzielt“, lobte Harbach sein Team. Am Freitagabend hatte der heimische Landesligist den TuS Jahn Dellwig zu Gast. Erstmals mit dem kompletten Innenblock mit Björn Schulz und „Alex“ Baykan hatte der Bezirksligist von der Ruhr keine Chance und musste sich mit einer deftigen 26:38-Klatsche zufrieden geben.

Am Samstag nahm der HCH dann an einem gut besetzten Turnier in Recklinghausen teil, in dessen Rahmen zwei Spiele (2 x 25 Minuten) gegen Verbandsligisten auf dem Programm standen. Gegen den starken Vertreter der Verbandsliga Staffel 2, in der auch der SuS Oberaden spielt, verlor Heeren mit 29:33, zeigte dabei eine sehr gute Leistung. Direkt im Anschluss daran, wurde dann der Niederrheinvertreter, der Kettwiger TV, mit 25:24 besiegt. Dabei konnte Darius Nowaczyk wegen Rückenbeschwerden nicht mehr eingesetzt werden. „Alex“ Baykan zwickte es in der Schulter, deshalb agierte er nur noch in der Abwehr. Die jungen Spieler Tim Schlösser auf der linken Rückraumposition und Felix Warias auf Rechtsaußen „haben ihre Sache sehr gut gemacht“ (Harbach).

Am kommenden Wochenende sollen die Kamener dann in einem Trainingslager den letzten Feinschliff bekommen.

Vorheriger ArtikelSSV-Heimsieg sorgt für richtige Partystimmung
Nächster ArtikelAktuelles vom Radsport

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.