Julius Dräger mit NRW-Team Gesamtsieger der Radsport-Bundesliga

344

Radsport: Im letzten Bundesligarennen der Saison gab es ein in Ilsfeld noch einmal ein großes Kräftemessen über 120 km auf einer schweren 8 km Rundstrecke mit steilen  Weinbergen. Der RSV Unna wurde in der U19 Juniorenklasse durch Julius Dräger vertreten, der in der Bundesliga innerhalb der NRW-Landesauswahl startet.

Vor dem letzten Rennen lag das NRW-Team auf Platz 2 der Bundesligatabelle und hatte das Ziel, im letzten Rennen noch den Spitzenplatz zu erobern. Durch das taktisch gute Coaching durch Landestrainers Horst Strunk platzierten sich alle NRW-Fahrer ganz vorne in der Verfolgergruppe hinter dem wieder einmal überragenden Sieger Marco Brenner. Brenner wird im nächsten Jahr im Nachwuchsteam des Profistalls Sunweb, dem auch Franzi Koch vom RSV Unna angehört, auf die großen Rundfahrten vorbereitet. Durch die guten Platzierungen gewann das NRW-Team die Tageswertung und wurde dadurch auch Gesamtsieger der Rad-Bundesliga. RSV-Junior Julius Dräger stand mit dem Team ganz oben auf der Siegerbühne und ließ sich als Bundesligasieger 2020 von den Betreuern und den mitgereisten Familienmitgliedern feiern.

Bildzeile: Julius Dräger gewann mit dem NRW-Team die Radsport-Bundesliga U19.

Ehrenplatz für Alice Berthold auf dem Mountainbike

In Rüsselsheim fand nach der Deutschen Meisterschaft das erste bundesoffene Mountainbike-Rennen der U15 statt. Landeskaderfahrerin Alice Berthold hatte den Meisterschaftsstress (Platz 13) gut verkraftet und fuhr sofort nach dem schnellen Start auf der technisch anspruchsvollen Runde in der Spitzengruppe mit. An einer engen Passage setzte sich die spätere Siegerin Jana Lohrmann vom Bike Aid Team von der Gruppe ab. Alice Berthold musste die ganze Nachführarbeit alleine übernehmen, da die Mitstreiterinnen in der Gruppe keine Führungsarbeit leisteten. Zum Ende schonte sie etwas ihre Kräfte, um im Endspurt den 2. Platz gegen die nachfolgende Katharina Bartsch aus Baden absichern zu können. Das gelang ihr souverän. Somit durfte das MTB-Talent des RSV Unna bei der Siegehrung auf dem Podest neben der Siegerin die verdienten Ehrengaben in Empfang nehmen.

Da derzeit für die kommenden MTB-Rennen wegen der Corona-Maßnahmen fast nur Absagen eintreffen, muss abgewartet werden, wo die MTB-Fahrer des RSV Unna demnächst wieder starten können.

Bildzeile: Alice Berthold (re.) fuhr in Rüsselsheim auf das Treppchen / Fotos RSV

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.