Julika Schenkmann Doppelsiegerin bei den Fröndenberger Reitertagen 2021

242

Reitsport: Der Reit- und Fahrverein „Fritz Sümmermann“ Fröndenberg durfte  sein alljährliches großes Sommerturnier vor Wochenfrist veranstalten. Von Prüfungen für die kleinsten mit ihren Ponys über großartige Amateursportler bis hin zu schweren Prüfungen in Dressur und Springen konnten den Teilnehmern und wenigen zugelassenen Zuschauern tolle Ritte geboten werden.

Zu den besonderen Highlights zählten neben zahlreichen Jungpferdeprüfungen, in denen die „Stars von Morgen“ bereits ihre ersten Erfahrungen im Turniersport sammeln konnten, auch die St. Georg Spezial S*-Dressur, die Carina Scholz mit über 71 Prozent für sich entscheiden konnte. Die Dressurprüfung Klasse S* auf Trense, die speziell für junge Pferde zugeschnitten ist, konnte Mareike Mimberg mit mehr als 72 Prozent und somit über sechs Prozent Vorsprung vor Rang zwei für sich entscheiden

Die Springprüfung Klasse S* gewann Kathrin Müller aus Voßwinkel. Neben ihr auf dem Treppchen reihten sich Mona Marie Höwer und Tobias Klostermann ein. Als Fröndenberger Reiter konnte Franz-Josef „Peppi“ Dahlmann  die Springpferdeprüfung Klasse M* für junge Springpferde im Alter zwischen 5 und 7 Jahren für sich entscheiden. Clubkameradin Julika Schenkmann sicherte sich zum Ende des Turniers den Titel „Fröndenbergs erfolgreichster Junior“, indem sie sowohl als schnellste fehlerfreie Reiterin im L-Springen siegte als auch das Stilspringen der Klasse L mit einer Wertnote von 8,8 für sich entscheiden konnte.

Bildzeile: Julika Schenkmann sicherte sich den Titel „Fröndenbergs erfolgreichster Junior“ beim Sommerturnier. Sie gewann das L-Springen und auch das Stilspringen der Klasse L.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.