Julia Ritter schafft EM-Norm mit Kugel und Diskus

132

Leichtathletik: Die Oberadenerin Julia Ritter meldete sich nach ihrem Muskelfaserriss im Rücken wieder im Wettkampfsport zurück. Bei einem Werfertag in Bochum unternahm die 20-Jährige im Kugelstoßen nach überstandener Verletzungspause einen ersten Leistungstest und erreichte bei Kälte vielversprechende 16,30 Meter.

Damit  übertraf sie die Norm für die U23-Europameisterschaften, die vom 11. bis 14. Juli im schwedischen Gävle stattfinden, um 30 Zentimeter. Auch im Diskuswerfen bildete die Gävle-Vorgabe für Julia Ritter kein Problem. Mit ausgezeichneten 55,10 Meter überbot sie die Norm um 1,60 Meter.

Die frühere U18-Weltmeisterin im Kugelstoßen absolviert derzeit mit dem DLV-Kader ein 14-tägiges Trainingslager im türkischen Belek. Danach testet sie ihre Form am 26. Mai in Schönebeck und am 1. Juni bei den Halleschen Werfertagen.

Bild: Julia Ritter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.