Julia Ritter knackt die 15 Meter

441

Leichtathletik: Beifall von allen Seiten erntete Julia Ritter  bei der Siegerehrung des 4-Kampfes  der W 15 Mädchen im westfälischen Coesfeld. Angefeuert vom fachkundigen Publikum holte Julia in der letzten Disziplin des Vierkampfes, alles aus sich heraus und stieß die 3kgKugel auf die neue deutsche Jahresbestleistung (W15)von 15,22 m.Dabei wollte Julia „nur so zum Spaß“ an dem vom DJK  Coesfeld ausgerichtetem Vierkampf (Weitsprung-100m-Hochsprung-Kugelstoßen) teilnehmen. Julia, die häufig zwei Trainingseinheiten pro Tag absolviert, hatte nur wenig Zeit, um sich mit den Feinheiten des Mehrkampfes auseinander zu setzen. Nach 4,07 m im Weitsprung, 1,32m im Hochsprung und erstaunliche 14,82S Sekunden über 100m hatte Julia die richtige Betriebstemperatur. Konzentriert ging sie in den ersten Versuch ihrer Lieblings-Disziplin. 14,43m las der Kampfrichter ab. Zahlreiche Sportler und Zuschauer sammelten sich am Kugelstoßring. Das war legales „Doping“ für die begeisterungsfähige Julia. 14,93m im zweiten, dann im dritten Versuch  der „Hammerstoß“ auf 15,22m.

Ein dickes Lob gilt dem Veranstalter, der die Voraussetzungen für eine solche Leistung schuf.  Noch zu erwähnen: Julia erreichte 1915Punkte im Vierkampf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.