Julia Ritter in Neubrandenburg auf der Jagd nach den Olympianormen

305
Leichtathletik: Nach Halle nun am Samstag Neubrandenburg. Eine weitere Gelegenheit für die Oberadenerin Julia Ritter, die so wichtigen Olympianormen zu knacken. Beim Wurf-Meeting des SC Neubrandenburg startet die 23-Jährige in ihren beiden Disziplinen Kugelstoßen (12 Uhr) und Diskuswerfen (14.30 Uhr).

Sie hofft auf gute Wetterbedingungen – und dann natürlich auch auf gute Ergebnisse. Bei den Halleschen Werfertagen zuletzt knackte sie wie berichtet die Schallmauer von 60 Meter mit dem Diskus – 61,24 Meter. Die Olympianorm liegt bei 63,50 Meter, weit ist Julia also nicht mehr davon entfernt.

Auch im Kugelstoßen hat die Oberadenerin, die für den TV Wattenscheid startet, die Olympianorm von 18,50 Meter in Neubrandenburg weiter im Visier. In Halle zuletzt wurden für sie 17,55 Meter gemessen. Wie schon in Halle wird beim SC Neubrandenburg die gesamte deutsche Spitze wieder am Start sein.

Bildzeile: Julia Ritter startet am Samstag beim Wurf-Meeting des SC Neubrandenburg.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.