Julia Ritter schafft DM-Quali U18

322

Leichtathletik: Grund zum Jubeln hatte Oberadens Ausnahmeathletin Julia Ritter (Bild) bei den Kreiswurfmeisterschaften im neuen Herderstadion in Unna. Hatte sie dochmit 14,12m  die Qualifikationsweite, die  zur Teilnahme an den Deutschen U18 Meisterschaften berechtigt, deutlich überboten.

Freuen konnten sich auch die Trainer des SuS, deren  junge Nachwuchssportler mit  Erfolgen und ordentlichen Leistungen für die Zukunft  hoffen lassen. Allen voran „Niki“ Garand , der mit drei Titeln erfolgreichster Athlet der jungen SuSler war. Den 750g schweren Diskus schleuderte Niki auf 22,21m,die 3kg Kugel landete bei 7,80m und beim Speerwurf kam der 13-Jährige  auf die gute Weite von 27,23m. Zu Kreismeisterehren kam auch Nino Berber,M14,der mit dem 600g Speer 26,86m erreichte.Erstmals als Speerwerferin im Einsatz, deutete Jaqueline Zajac ,W14, mit 20,19 m und Zweite ihrer Altersklasse ,ihr Werfertalent an. Auch Sprinter Nico Meinke erinnerte  mit 31,57 m im Speerwurf daran, dass er einst zu den Besten Ballwerfern Westfalens gehörte.Julian Meyer kam in der gleichen Disziplin auf 23,79m. Helen Spier ,W16, freute sich zu Recht als ihr 500g Speer bei 20,61m einen sichtbaren Eindruck hinterließ und Schwester Anna, konnte mit den erreichten 22,27m (600g Speer) zufrieden sein.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.