Josefine Wendel, Jonathan Müller und Tom Wendel gewinnen die Dortmunder Rennserie

214

Radsport: Mit dem letzten Renntag im Regen endete die  diesjährige Rennserie auf der Dortmunder Trainingsrunde „Niere“. Wegen der ungemütlichen und glitschigen Bedingungen  gingen die  Sportler am letzten Renntag keine unnötigen Risiken mehr ein. So setzten sich durchweg noch einmal die Favoriten durch. Die Siegerehrung für die  Gesamtwertung wurde zu einem RSV Unna Festival.

In der U11 Klasse gewann Josefine Wendel vor ihrem Bruder Paul, der lange in der Gesamtwertung geführt hatte, aber nach seinem Schlüsselbeinbruch an den letzten beiden Renntagen nicht mehr teilnehmen konnte. Nuri Müller belegte Platz 5 in der Gesamtwertung der U11.
Einen weiteren Sieg für den RSV gab es in der U13 Klasse. Hier dominierte Jonathan Müller die Konkurrenz und wurde klarer Gesamtsieger.
Besonders eindrucksvoll verlief die Siegerehrung der U15 Klasse. Trainer Tobias Müller brachte sechs Sportler unter die ersten Zehn, sodass der Wettbewerb schon fast zu einer Vereinsmeisterschaft des RSV wurde. Die meisten Punkte und damit den Gesamtsieg holte Tom Wendel. Platz 2 belegte Paul Zink. Lasse Schenkmann, der das letzte Rennen kurz zuvor noch zu seinen Gunsten entschieden hatte, erhielt die Bronzemedaille überreicht. Tiago Rützenhoff auf Platz 5, Maxim Schmidt auf Rang 6 und Alice Berthold auf dem 8. Platz rundeten das erfreuliche Ergebnis ab.

Mountain-Bike-Spezialistin Alice Berthold war in der Woche schon in einem Cross-Rennen in Osnabrück erfolgreich, bei dem sie den 6. Platz belegte. Bester RSV- Männer-Teilnehmer auf der „Niere“ war Marcus Voß als 16. der Gesamtwertung. Der mit den Unnaern trainierende Björn Holzapfel wurde Dritter.
Im Elitebereich erzielen die  RSV  Sportler derzeit nur wenige  herausragende Ergebnisse, da die großen Talente in dieser Saison an den internationalen Profi-Rennen teilnehmen und da wegen der kurzen Saison die Trauben ziemlich hoch hängen.

Bildzeile: Trainer Tobias Müller (hinten) mit den erfolgreichen RSV Unna Startern in Dortmund.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.