Jonathan Müller siegt auch in Quadrat – RSV-Schülervierer trainiert fleißig

283

Radsport: Am zweiten bundesoffenen Rennwochenende wurden in NRW Radrennen in Quadrat und Brackwede veranstaltet. In Quadrat bei Bergheim wurde aus Corona-Gründen eine abgelegene Rundstrecke ausgesucht, die weit vom Parkplatz und den Zuschauern entfernt lag.

In der U11 Klasse galt Paul Wendel vom RSV Unna als Mitfavorit. Nach wenigen Runden verbremste sich ein Teilnehmer und erzeugte einen Massensturz, in den auch Paul Wendel verwickelt war. Die Diagnose des Rennarztes war deutlich: Schlüsselbeinbruch. Eine OP wird aber wohl nicht nötig sein. So hatte Paul noch Glück im Unglück. Trotz Schocks durch den miterlebten Sturz belegte seine Zwillingsschwester Josefine den 4.  Platz und war damit bestes Mädchen.
In der U13 Klasse wurde Jonathan Müller seiner Favoritenrolle gerecht und siegte deutlich. Marie Wember belegte Platz 12 in dem Rennen. Die U15 erlebte den Spurt einer großen Kopfgruppe. Lasse Schenkmann wurde 5., Max Geppert 6., Paul Zink 8., Tiago Rützenhoff 13. und Alice Berthold belegte Rang 15.Bildzeile: In der U13 Klasse wurde Jonathan Müller (vorne) seiner Favoritenrolle gerecht und siegte deutlich.

In der Eliteklasse kam Jon Knolle auf Platz 3 und war zufrieden mit seiner Leistung auf dem für ihn zu leichten Rundkurs.
Beim Seniorenrennen in Brackwede kam  Martin Brechmann auf Platz 2 und stieg zum zweiten Mal in diesem Jahr aufs Siegerpodest, das Marcus Voß als 4. nur ganz knapp verfehlte. Sven Harter erreichte den 9. Platz und Kai Humpert wurde in seinem ersten Rennen nach langer Rennpause 14.
In der Intensivvorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft am kommenden Sonntag in Genthin/Sachsen Anhalt ist der U15 Straßenvierer des Vereins. Geschult von den Trainern Tobias Müller und Dennis Nentwich treffen die Unnaer bei der DM auf 23 Vierer aus ganz Deutschland. Das wird die erste nationale Meisterschaftsbewährung für das neue Schülerteam.
Im Anschluss an die Schüler starten in Genthin in einem Bundesliga-Einzelzeitfahren auch die RSV Elitefahrer Jon Knolle, Luke Derksen und Simon Schmitt gegen fast  die gesamte deutsche Spitzenklasse mit guten Aussichten auf eine Platzierung im Vorfeld.

Bildzeile: RSV-Schüler im Teamzeitfahrtraining

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.