Jochen Möller beim Jiu-Jitsuka-Techniklehrgang

553

Jiu-Jitsu: Die Jiu-Jitsu-Abteilung des TV Ratingen-Hösel richtete den ersten Techniklehrgang des Jahres 2013 der Jiu-Jitsu Union NW aus. Mit Thomas Draganski (6. Dan) und Dieter Gobien (5. Dan) waren zwei hoch dekorierte Referenten angereist, um den Lehrgangsteilnehmern Abwehrtechniken gegen Faust- und gegen Fußangriffe zu vermitteln. Vom JC Holzwickede nahm mit Jochen Möller (Bild) einer der Jiu-Jitsu – Trainer des Vereins am Lehrgang teil.

Beim Thema Abwehren gegen Faustangriffe machte Dieter Gobien den Teilnehmern klar, dass es bei schnellen, überraschenden Angriffen wichtig ist, zunächst auszuweichen um nicht getroffen zu werden, bzw. die Wucht des Angriffs zu mindern. Der Konter erfolgte dann in der Nahdistanz durch einfache Wurf- und Würgetechniken und zur Überraschung vieler aber auch in der Bodenlage. Auch der Angreifer dürfte überrascht sein, wenn der Angegriffene vermeintlich getroffen „zu Boden geht“ und seinen Gegenangriff dann plötzlich gegen die Beine des Angreifers führt.

Beim Thema Abwehren gegen Fußangriffe ging Thomas Draganski zunächst auf zwei bekannte und bei Gürtelprüfungen oft gezeigte Techniken ein und machte auf dabei häufig zu sehende „Unsauberkeiten“ aufmerksam. Danach stellten beide Referenten die Wichtigkeit des Ausweichens dar. Da Füße und Beine deutlich kräftiger sind als Arme und Hände, sollte ein Fußangriff nur geblockt werden, wenn es gar nicht mehr anders geht. Für die Kontertechnik stellte Thomas Draganski dann diverse Varianten vor, die je nach Distanz und Position des Angreifers ausgeführt werden können.  Trainiert wurde in zwei Gruppen, wobei die Referenten zur Hälfte der Lehrgangszeit die Gruppe wechselten. Dadurch konnte jeder Lehrgangsteilnehmer beide Referenten „genießen“. Nach anstrengenden drei Stunden Training war es geschafft und die Teilnehmer gingen erschöpft, aber mit neuen Eindrücken und Techniken ausgestattet, nach Hause.

Jiu-Jitsu-Trainer Jochen Möller vom JC Holzwickede hat sich nach diesem Lehrgang das Ziel gesetzt, die neuen Eindrücke und Techniken ins eigene Training aufzunehmen und weiter zu vertiefen. Gelegenheit dazu gibt es jeden Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 18:30 – 20:00 Uhr bzw. 20:00 – 21:30 Uhr in der Holzwickeder Hilgenbaumhalle. Interessierte sind willkommen und zu einem Probetraining eingeladen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.