Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Jiu Jitsu Trainer des JCH verlängern DAN-Prüferlizenz

Jiu Jitsu Trainer des JCH verlängern DAN-Prüferlizenz
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Jiu Jitsu: Jochen Möller und Frank Reinecke waren in den Sommerferien aktiv, um sich weiterzubilden im Jiu Jitsu und verlängerten die Prüferlizenz.

Zum Hintergrund: In der Selbstverteidigung Jiu Jitsu kann der Sportler/Sportlerin Prüfungen ablegen, um den nächsten höheren Gürtel zu erreichen. Die ersten Stufen vom gelb-weiß-Gurt bis zum braun Gurt sind die Kyu-Grade, die sogenannten Schülergraduierungen. Wenn man dann den braunen Gürtel erreicht hat, warten die Meistergraduierungen, die DAN-Grade auf ambitionierten Sportler. Um diese Graduierungen vom 1. bis zum 5. Dan zu erreichen, müssen auch technische Prüfungen abgelegt werden, wobei der Anspruch an die Techniken mit jeder DAN-Graduierung steigt. Das Prüfungsprogramm beinhaltet zu Beginn das Demonstrieren einer KATA, einer vorgeschriebenen Form von Abwehr und Angriff. Danach muss ein umfangreiches Programm an Grundtechniken und Abwehrtechniken absolviert werden. Mit ansteigender Graduierung muss der Prüfling über die freien Angriffe bis zum zweiten Dan, ab dem dritten Dan, noch Zusatzaktionen zeigen.

Um die DAN-Prüfungen bewerten zu können, benötigt der Prüfer zuerst eine Dan Prüferlizenz und mindestens den Dangrad der geprüft werden soll. Aber es sind auch umfangreiche Erfahrung in der Bewertung dieser Prüfungen nötig und um möglichst einheitliche, gerechte und homogene Bewertungen zu erzielen. Hierzu sind gezielte Fortbildungen wie der Dan Prüferlizenz Lehrgang notwendig.

Dieter Gobien (6. DAN), Prüfungswart der Jiu Jitsu Union NW, hatte zu diesem Lehrgang eingeladen, um den anwesenden  JJ Meistern die Gelegenheit zu geben, die DAN Prüferlizenz zu verlängern, aber auch um gemeinsam zu trainieren und sich fachlich auszutauschen. Vom Judo Club Holzwickede waren Jochen Möller (2. Dan JJ) und Frank Reinecke (4. Dan JJ) zu diesem Lehrgang eingeladen. Neben Videoanalysen und Auffrischung theoretischer Grundlagen wurden auch fleißig praktisch Jiu Jitsu Techniken geübt, wobei bei diesem Lehrgang der Focus auf der Ausführung und Bewertung der verschiedenen Grundtechniken gelegt war. Nach zwei intensiven Tagen und neuen Eindrücken und Wissen war der Lehrgang dann am Sonntag beendet. Jochen und Frank werden die sich aus dem Lehrgang ergebenden Aspekte in das regelmäßige Training einbauen, um die Jiu Jitsu Sportler beim JCH optimal auf die Prüfungen vorzubereiten.

Wer Lust hat, kann gerne mal unverbindlich beim Training in Holzwickede in der Hilgenbaumhalle Dienstag und Donnerstag ab 18:30 Uhr beim Jiu Jitsu Training vorbeischauen und mittrainieren.

Bild: Jochen Möller und Frank Reinecke

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel