Jetzt sind es nur noch zwei Punkte

509

Fußball-Landesliga: Kirchhörder SC – SSV Mühlhausen-Uelzen 1:2 (1:0). Jetzt sind es nur noch zwei Punkte. Zwei Zähler rangiert der SSV vor dem ersten Abstiegsplatz, den Marten trotz des 3:3 Zuhause gegen den Dritten Herbede behält. Dennoch:  Die Situation für den SSV wird immer bedrohlicher. Und Donnerstag kommt der Tabellenzweite Brambauer-Lünen ins Mühlbachstadion.

Wie soll das nur weitergehen mit Mühlhausen? Beim ersten Gegentor waren die SSV-Mannen viel zu weit vom Torschützen entfernt, der konnte unbedrängt David Sobral – er stand wieder im Tor für Maik Müller – überwinden. Auch beim Gegentreffer war die Abwehr nicht im Bilde. Nach einem Einwurf geht kein SSV-Akteur richtig in den Zweikampf, Kirchhördes Torjäger Gomes kann den Ball ins lange Eck schießen. „Da war die Zuordnung grauenhaft“, erboste sich Sinnigen, „wieder einmal.“ Zwar bäumte man sich noch einmal auf, Wenz und Tost orientierten sich nach vorne, doch der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. Der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich gelang dem eingewechselten Tim Kloeter nach Vorarbeit von Nick Kwiotek. Der hätte auch noch treffen können, zielte aber nur an den Pfosten. Sinnigen: „Da fehlte das Quäntchen Glück.“

SSV-Trainer Hartmut Sinnigen: „Bei uns schrillen die Alarmglocken lauter denn je. Einige in der Mannschaft haben immer noch nicht kapiert, in welch prekärer Situation wir uns befinden. Sie rufen einfach nicht ihre Leistung ab, zu der sie durchaus fähig sind. Es waren wieder Fehler, die wir gemacht haben und prompt bestraft wurden.“

SSV: Sobral, Kwiotek, Wenz, Tost, Özgüc (46. Kloeter), Tekkanat (69. Hutmacher), Volkmer, Held, Seidler, Rentsch, Özkan (77. Kumor).
Tore: 1:0 (22.) Braja, 1:1 (57.) Kloetr, 2:1 (Gomes).

Bild: David Sobral (re.) – hier noch Zaungast, hütete wieder das SSV-Tor.

Vorheriger ArtikelEine ganz starke Leistung des SV Langschede
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga A: Umut Elik kickt für SpVg. Bönen – Gültekin Ciftci legt zum Saisonende Traineramt nieder

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.