Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

JC Holzwickede sichert sich zweiten Platz in der Judo-Verbandsliga Westfalen

JC Holzwickede sichert sich zweiten Platz in der Judo-Verbandsliga Westfalen
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Judo: In Dortmund wurde der letzte Kampftag in der Judo-Verbandsliga Westfalen ausgetragen. Der Judo Club Holzwickede war wie der Dortmunder BSV beim 1JJJC Dortmund zu Gast. Für die favorisierten Holzwickeder ging es darum, den zweiten Platz und damit die Option zum Aufstieg in die Judo-Oberliga zu sichern. Die Mannschaft des JCH ging ersatzgeschwächt in die Begegnungen, aber die Kämpfer waren zuversichtlich und gut drauf und so starteten die Kämpfe gegen den Dortmunder BSV.

Die Duelle konnte der JCH mit 6:4 für sich entscheiden, im ersten Durchgang holten in der Gewichtsklasse -90kg Daniel Möller, Mark Brexeler +90kg, Jannik Breier-Neteler -81kg und -73kg Dimitri Dijadin die Punkte. Im zweiten Durchgang wurde taktisch komplett umgestellt, da mindestens ein 5:5 erzielt werden musste um den zweiten Platz zu sichern. Die Taktik ging auf, Jakob Küper -81kg und Daniel Möller konnten  ihre Kämpfe für sich entscheiden, was am Ende ein spannendes 6:4 für den JCH brachte.

Gegen 1JJJC Dortmund  ging der der erste Durchgang mit 3:2 verloren,  Daniel Möller -90kg und Dimitri Dijadin -73kg holten dabei die Punkte. Im zweiten Durchgang wurde umgestellt, weil mindestens ein 5:5 benötigt wurde, um den 2. Platz sicher zu haben. Marius Körner im Schwergewicht hatte es mit einem knapp 40kg schwereren Gegner zu tun und musste sich hier nach starker Gegenwehr geschlagen geben. Daniel Möller -90kg, Hasan Djamaledin -66kg holten die weiteren Punkte für den JCH und so konnte man ausgleichen zum 4:4. Mark Brexeler -81kg holte dann den 5. Punkt.  Damit stand Platz 2 bereits fest. Dimitri Dijadin machte dann mit seinem Punkt den Sieg zum 6:4 klar.

Das Fazit von Trainer Jonas Breier-Neteler: Starker Kampftag mit zwei Siegen, starker zweiter Platz, der aufgrund mehrerer Verletzungen so nicht zu erwarten war.

Die Mannschaft aus der Emschergemeinde hat sich somit den Aufstiegskampf am kommenden Wochenende gegen die Mannschaft des SSF Bonn gesichert, die in der Verbandsliga Nordrhein den zweiten Platz erzielte.

Bild: JC Holzwickede sicherte sich Platz zwei in der Verbandsliga.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel