Jana Schemmer auf einer Triumphfahrt in den Frühling

427

Radsport: Eine Triumphfahrt in den Frühling wurde das internationale Frauenrennen in Hamm für Jana Schemmer. Einen Saisonbeginn den man sich nicht hätte besser erträumen können hat die 24 jährige aus dem Kastanienhof aus Unna. Seit Jahren ist sie eine erfolgreiche Radsportlerin des Unnaer Rad-Sport-Vereins.

Aber einen solchen Saisonauftakt hat die mehrfache NRW Meisterin, Deutsche Hochschul- Meisterin und Dritte der Studenten Weltmeisterschaft bisher noch nicht gehabt. SechsRennen hat sie in der Saison 2013 bestritten und bei allen sechs Rennen stand sie auf dem Podium. Dreimal Zweite, zweimal Dritte und am letzten Sonntag ein großartiger Sieg in Hamm, den sie aus einer Dreier-Spitzengruppe erzielte, und dabei die schnelle Holländerin Monik Tennigl und die Koga Fahrerin Christina Koep auf die Plätze verwies. Im Juniorenrennen, hier dominierten die Holländer, kamen Philip Hellmund und Jaron Islinger auf die Plätze 11 und 12.  Pech hatte in der Schülerklasse Jon Knolle, der in aussichtsreicher Position 3 km vor dem Ziel stürzte und das Rennen beenden musste. 

Am gleichen Tag fanden in Führt/Cadolzburg die ersten Bundesligarennen für Junioren/innen und Männer statt. Nach dem 3. Platz von Jana Schemmer am Vorsonntag beim ersten Frauen-Bundesligarennen in Düren, konnten auch die übrigen RSV er ihre hervorragende Form zeigen. Bei den Juniorinnen konnte “Caro” Happke nach einer großartigen kämpferischen Fahrt mit Platz  sechs den 5. Platz in der Mannschaftswertung für das kleine 3 köpfige NRW Team sichern. Mit Platz 3 in der Mannschaftswertung konnte die Junioren die Heimreise antreten. Hier sorgten Aaron Grosser mit Platz 11 und Lukas Löer mit Platz 12 (130 Fahrer waren gestartet) für Top Ergebnisse und legten den Grundstein für den 3. Platz in der Mannschaftswertung. Mit dem  Sieg in der Mannschaftswertung des “rad-net-ROSE” Teams endete das erste Bundesligarennen der U 23 Männerklasse. Das Team in dem auch Lucas Liß fährt, war mit 5 Fahrer in der Spitzengruppe vertreten. Auch Lucas Liß gehörte dazu. Mit Platz 18 war er zum Schuss nicht zufrieden, da er mit den kalten Temperaturen –  er war erst vier Tage vorher aus Südafrika, hier waren zum Teil 38 Grad, zurückgekehrt. Justin Wolf, Mitglied im RSV Unna, startete in der NRW-Auswahl und kam auf Platz 65. Das NRW-Team gelegte Platz 11 in der Mannschaftswertung. 

Im Bild: Jana Schemmer an der Spitze unter blühenden japanischen Kirschen beim Frühjahresauftakt in Hamm.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.