Intensives Training für die Aikidokas des TLV Rünthe mit Hubert Luhmann

98

Aikidoka: Die Aikidokas des TLV Rünthe starteten mit einem Lehrgang für hochrangige Aikidokas wieder ins intensive Training. Lehrer Hubert Luhmann (7. Dan) demonstrierte die Bedeutung von Bewegung, Präzision, Eingehen auf den Partner und angstfreiem Handeln. Auf dem Programm stand nicht nur die Abwehr von körperlichen Attacken, sondern auch die Verteidigung gegen Angriffe mit Stab, Schwert und Messer.

Übungsleiterin Heike Rüping vom TLV Rünthe erklärt die besondere Trainingslehre beim Aikido: „Auch im Anfängertraining üben wir auf den Trainingspartner einzugehen, indem wir seine Energie weiterleiten. Es kommt nicht zum Kampf, sondern dazu, dass wir die Technik gemeinsam ausführen.“ Das Training ist vielseitig: Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und auch der Kopf werden gleichermaßen trainiert, denn im Training werden traditionell die japanischen Begriffe der Techniken genutzt.

Das Training des TLV Rünthe richtet sich an Jugendliche ab der weiterführenden Schule und Erwachsene beiderlei Geschlechts. Trainiert wird montags von 19:00 – 20:30 Uhr in der Turnhalle Overberger Straße 62 in Bergkamen-Rünthe. Interessierte sind zum Probetraining willkommen. Sie können sich mit Fragen telefonisch an die Vereinsvorsitzende Katja Höper unter der Telefonnummer 02389/922457 wenden.

Bildzeile: Hubert Luhmann und Heike Rüping beim Training.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.