Intensive Schulung und Förderung des Nachwuchses lohnt sich

Intensive Schulung und Förderung des Nachwuchses lohnt sich

Handball: Intensive Schulung und Förderung des Nachwuchses lohnt sich. Das zeigen die Turniersiege der männlichen und weiblichen Auswahl des Handballkreises Hellweg am vorletzten November-Samstag in Ochtrup mit dem Sprung in das Endturnier der besten sechs Mannschaften Ende Januar.

Aber es geht weiter. Der Handballkreis Hellweg hat für den kommenden Samstag (8.12.) die vierten Trainingseinheiten der Saison für die Auswahlen terminiert. Die männliche Auswahl 2004 trainiert von 9 bis 12.00 Uhr in der Dülberg-Halle in Soest. Die in Ochtrup erfolgreiche 2005er-Auswahl  triniert nicht in WErl, sondern in der Dülberg-Halle Soest von 9 – 12 Uhr.

trainiert von 9 bis 12 Uhr in der Dreifach-Halle Zum Salzbach in Werl. Der 2006er-Kader trifft sich von 12 bis 15 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums in Kamen. Die 2007er-Mannschaft trainiert von 9 bis 12 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums Pestallozzistr. in Bönen. Der komplette Kader 2008 bestreitet eine Trainingseinheit von 12 bis 15 Uhr in der Sporthalle der Friedensschule in Hamm.

Bei den Mädchen sind die Trainingsstandorte für Jahrgang 2005 (9 bis 12 Uhr) Sporthalle Südkamen, wo es anschließend mit dem Jahrgang 2006 von 12 bis 15 Uhr weitergeht. Die Spielerinnen 2007 sind von 9 bis 12 Uhr in der Halle des Gymnasiums in Kamen im Trainingseinsatz. Wurde bisher gesichtet, ist für den 2008er Mädchen-Kader die Trainingseinheit von 12 bis 15 Uhr in der Halle der Friedensschule in Hamm.

Nur einen Tag später am 9. Dezember stehen die jüngsten Auswahlen vor der ersten Bewährungsprobe. Wie seit vielen Jahren üblich, trifft sich der Einsteigerjahrgang, in diesem Jahr der Jahrgang 2008, zum traditionellen Turnier des Handballkreises Hagen/Ennepe Ruhr in der Sporthalle Volmetal, Am Volmewehr in Hagen-Dahl. Bei den Jungen treffen ab 10 Uhr die Auswahlmannschaften von Hagen/Ennepe/Ruhr, Iserlohn/Arnsberg, Hellweg und Lenne-Sieg in einer Doppelrunde aufeinander. Bei den Mädchen ist der Kreis Hellweg mit zwei Mannschaften vertreten. Nach dem gleichen Modus spielen beide Hellweg-Auswahlteams gegen Hagen/Ennepe Ruhr und Iserlohn-Arnsberg.

Von der Kreisauswahl in die Nationalmannschaft. Dass dies keine Utopie ist, wird derzeit bei der Frauen-Europameisterschaft in Frankreich bestätigt. Dort gehört Alicia Stolle zu den Stützen der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Ihre Kariere begann 2006 mit der Kreisauswahl des Kreises Hellweg in Hagen. Jugend-Koordinator Ragulan Srijeevaghan hat sowohl für die Trainingseinheiten als die Spiele in Hagen die Einladungen an die Spielerinnen und Spieler versandt.

Nächstes Event von talentierten Auswahlspieler/innen ist das traditionelle Turnier des Handballkreises Hellweg am 6. Januar. Danach folgen Ende Januar und im Februar die weiteren Kreisvergleichsspiele des Handballverbandes Westfalen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .