Im fünften Anlauf gewinnt Wethmar auswärtss

264

Fußball-Bezirksliga 8: TSC Eintracht Dortmund – Westfalia Wethmar 2:3 (1:1). Mit viel Einsatz, ein wenig Glück und einem vor allem im ersten Durchgang spielerisch recht ordentlichen Auftritt hat es im fünften Anlauf erstmals in dieser Bezirksliga-Saison mit einem Auswärtssieg geklappt und verbessert sich mit jetzt immerhin 15 Punkten auf Platz sechs der Tabelle. Nach dem Auswärtsdreier hat die Westfalia sechs Punkte Abstand zum ersten Abstiegsplatz. Dort steht der TuS Ascheberg, der am nächsten Wochenende zum Cappenberger See kommt. Da gilt es nachzulegen.

Rolf Nehling, Sportlicher Leiter Westfalia: „Der Auswärtsknoten ist endlich geplatzt. Allerdings hätten wir auch heute das Spiel wieder früher entscheiden und uns so eine Zitterpartie in der Schlussphase ersparen können. “

TWW: Müller, Oh, P. Harder, Mantei, Holz, Stork, Felsberg, Giesebrecht (83. Quiering), Kowalski (61. Cillien), Jaszmann (46. Schinck), Heptner.
Tore: 1:0 (34.), 1:1 (37.) Holz, 1:2 (49.) Kowalski, 1:3 (90.) Quiering.

Bild: Besorgte den 1:1-Ausgleich – Tim Holz /Foto Westfalia

Vorheriger ArtikelKaiserauer Abwehr attackiert nicht energisch genug
Nächster ArtikelRSV kann zum Schluss Zwei-Tore-Vorsprung nicht halten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.