IG Bönen verliert mit dem Schlusspfiff – SuS Kaiserau nutzt seine Chancen nicht

857

Fußball: Im Einsatz waren am Sonntag die beiden heimischen Landesligisten SuS Kaiserau und die IG Bönen. Kaiserau bestritt beim Kronen-Kreide-Cup des SV Brackel nach dem 2:0 gegen die Löwen Brackel am Sonntag die zweite Partie gegen Liga-Konkurrent Kirchhörde und musste sich 0:2 geschlagen. Dennoch zogen die Schwarz-Gelben als Gruppenzweiter in das Viertelfinale ein und treffen hier am 21. Juli (Mittwoch, 17.50 Uhr) auf den BSV Schüren. Durch den 2:1-Treffer quasi mit dem Schlusspfiff verlor die IG das Tespiel beim Großkreutz-Club TuS Bövinghausen.

TuS Bövinghausen – IG Bönen 2:1 (1:1).
„Eine unverdiente Niederlage“, fasste IG-Geschäftsführer Peter Thiemann die Partie gegen Bövinghausen zusammen, „wir hätten in Halbzeit zwei gemessen an den Chancen eigentlich gewinnen müssen.“ Ärgerlich der 1:2-Gegentreffer zeitgleich mit dem Schlusspfiff. Ilkay Nagis grätschte im Zweikampf mit Dzaferoski, der anschließend aus der Distanz zum 2:1 ins kurze Eck traf.
IGB: Klemmer, Güvercin, Akyüz, Cabuk, Acar, Algan, Spahic, Demir, Kurtovic, Gün; Mandusic, Kusakci, Budak, Nagis.
Tore: 1:0 (38.) Witt, 1:1 (53.) Demir, 2:1 (90.) Dzaferowski,

SuS Kaiserau – Kirchhörder SC 0:2 (0:2).
SuS-Trainer Jörg Lange sah seine Mannschaft gegen Liga-Konkurrent Kirchhörde spielerisch keineswegs schlechter aus. Im Gegenteil, nach der Pause war sein Team sogar tonangebend, ließ nichts mehr zu. „Leider haben wir unsere gute Chancen nicht genutzt“, haderte er. „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht“, spielte er auf das 0:2 vor der Pause an. „Da waren wir taktisch zu offen und kassierten den ersten Gegentreffer nach einem individuellen Fehler.“
SuS: Beßmann, Wesselmann, L. Schuster, Barry, Manka, Schulz, Seifert, Schrifer, Herrmnn, Kowalski, Friede.
Tore: 0:1 (19.) Wazian, 0:2 (35.) Wazian.

Bildzeile: Bönens Ilkay Algan im Zweikampf mit Weltmeister Kevin Großkreutz / Foto Peter Thiemann.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.