Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

IG Bönen-Fußball sieht sich für das Topspiel gegen Obercastrop gerüstet

IG Bönen-Fußball sieht sich für das Topspiel gegen Obercastrop gerüstet
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball-Landesliga: IG Bönen-Fußball – SV Wacker Obercastrop (So. 14.30 Uhr Schulzentrum Bönen). Mit ganz breiter Brust geht der gastgebende Tabellendritte am Sonntag gegen den Ligaprimus in das Topspiel. 5:1 siegte man im Testspiel in dieser Woche beim Oberligisten Westfalia Herne, überzeugte. Die Form stimmt also. Das wird auch notwendig sein, denn Obercastrop ist „kein normaler Landesligíst“, wie IG-Trainer Ferhat Cerci das einschätzt.“Da stehen Spieler im Kader, die schon Oberliga und höher gespielt haben.“

Doch verstecken will er sich mit seiner Mannschaft nicht. Immerhin konnte man bisher den Großen der Liga Paroli bieten. Kirchhörde wurde 2:1 geschlagen und in Unterzahl ein 1:1 in Bövinghausen erreicht. Eine Niederlage der Bönener würde sich auch insofern verbieten, denn dann hätte man einen Rückstand von zehn Zählern auf Obercastrop. Andernfalls würde der Vorsprung des Gegners auf vier Zähler schrumpfen.

Der Bönener Coach war von dem Auftritt seiner Mannen in Herne angetan. Einige neue Spieler haben sich für Sonntag für die Startaufstellung aufgedrängt. Freude herrschte auch darüber, dass die IG bis zur Winterpause auf dem Kunstrasen in Rhynern seine Trainingseinheiten weiter absolvieren kann. „Das gibt einige Planungssicherheit“, so Cerci weiter, „und wir sind stets gut vorbereitet statt Soccerhalle oder auf anderen Trainingsorten.“

Personell können die Bönener am Samstag weiterhin auf fast alle Spieler aus dem Kader zurück greifen. Zwar sind Cabuk angeschlagen und Oscislwski krank, also große Fragezeichen, aber Ferhat Cerci hat die Hoffnung noch nicht aufgeben, dass sie spielen können.

Bild: Hinter dem Einsatz von Adem Cabuk (re.) steht noch ein großes Fragezeichen.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel