IG Bönen-Fußball kommt der Landesliga näher

Fußball, Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt – IG Bönen-Fußball 3:4 (1:0). Einen großen Schritt Richtung Landesliga machte Tabellenführer IG Bönen-Fußball im Topspiel beim Verfolger Drensteinfurt. Durch das späte Tor von Erkan Baslarli nahm Bönen alle drei Punkte mit und vergrößerte den Abstand auf den Tabellenzweiten Drensteinfurt auf sieben Zähler – und man hat noch ein Spiel weniger aufzuweisen.

In Halbzeit eins mussten sich die Bönener erst auf das von frühem Pressing geprägte Spiel der Gastgeber einstellen, lagen zur Pause 0:1 zurück. Da war man noch nicht im Spiel. Nach der lauten Kabinenansprache der Trainer in der Halbzeit zeigte Bönen ein anderes Gesicht. Taymaz  zwei Mal und Baslarli drehten die Partie bis zur 73. Minute zum 3:1. Zwei Standards waren danach folgenschwer, nicht zu verteidigen und es stand 3:3. Doch Der Spitzenreiter zeigte Moral, wollte mehr – und wurde belohnt. Cabuk knallte einen Freistoß an das Lattenkreuz, Erkan Baslarli stand goldrichtig und sorgte für den umjubelten Siegtreffer.

IG-Trainer Evren Karka: Wir haben ein spannendes Spiel erlebt, In Halbzeit eins sind wir mit dem Pressing von Drensteinfurt nicht so klar gekommen. In der Pause haben wir den Jungs klar gemacht, dass sie noch eine Schüppe drauf legen müssen. Das haben sie umgesetzt. Vorwiegend über Außen wurden wir gefährlich. Die eingewechselten Spieler gaben dem Spiel neue Impulse. Auch nach dem 3:3 drängten wir auf den Siegtreffer und wurden belohnt. In dem Sechs-Punkte-Spiel waren wir am Ende ein verdienter Sieger und taten ein großen Schritt Richtung Meisterschaft..

IGB: Durak, Akyüz, Bouaid, Kücük, Erk. Baslarli, Uysal (52. Taymaz), Bulut (52. Kaya). Cabuk, Dotor-Ledo, Tirgil, Ser. Baslarli.
Tore: 1:0 (20.) Brüggemann, 1:1 (58.) Taymaz, 1:2 (70.) Erk. Baslarli, 1:3 (73.) Taynaz, 2:3 (76.) Ziegner, 3:3 (80-) Schulze-Geisthövel, 3:4 (91.) Erk., Baslarli.
Bestnoten: Bouaid, Kaya, Taymaz.

Bild: Groß war die Freude auf Seiten der IG Bönen-Fußball nach dem 4:3-Sieg im Spitzenspiel in Drensteinfurt / Foto PT.

Vorheriger ArtikelSerie von Westfalia Wethmar gerissen
Nächster ArtikelHandball-Ergebnisse vom Wochenende

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.