IG Bönen bleibt auch gegen Bockum-Hövel in der Erfolgsspur

405

Fußball, Landesliga 4: IG Bönen – SG Bockum-Hövel 5:2 (3:0). Die IG Bönen bleibt in der Erfolgsspur, setzte sich mit 5:2 gegen den Hammer Nachbarn Bockum-Hövel durch  und nimmt Tabellenplatz zwei hinter dem BSV Roxel ein. Allerdings relativiert sich das Ranking, denn man hat ein Spiel weniger aufzuweisen.

Durch die Spielpause vor Wochenfrist etwas ausgeruht legten die Bönener gegen Bockum-Hövel sofort los nach dem Anpfiff. Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten, dafür zeichneten Mohammed Bulut und Emre Demir verantwortlich, hieß es bereits nach elf Minuten 2:0. Kurz vor der Pause verwandelte Semih Yigit einen Foulelfmeter zum 3:0. Und als Damir Kurtovic nach der Pause zum 4:0 einköpfte, schien die Partie zugunsten der IG gelaufen zu sein. Doch dann folgten 30 schwächere Minuten, wo gar nicht mehr viel zusammenlief und man den Gegner sehr zum Ärger von Coach Ferhat Cerci spielen ließ. Zwei Gegentore waren die Folge, wobei der Bönener Abwehr die gegnerischen Torschützen fast ungehindert wirken und treffen ließen. Zum Glück besorgte Yasin Acar den fünften Treffer, sodass der Sieg nicht mehr gefährdet war.

IG-Trainer Ferhat Cerci: Ich bin nicht so zufrieden mit dem Spielverlauf. Vor allem die 30 Minuten in Halbzeit zwei haben mir überhaupt nicht gefallen. Wir haben da zu passiv agiert. Keine Balleroberung und kaum Zweikämpfe. Wir attackierten nicht vor unserem Strafraum. Die beiden Gegentore haben mich geärgert. Dass der Gegner so frei zum Kopfball und zum Schuss kam, das darf nicht passieren. Das Defensivverhalten von vorne bis hinten hat mir  nicht gefallen. Da ging teilweise die Struktur weg. Bockum-Hövel war spielerisch besser als Altenberge und Herbern. Es begann gut, mit dem  Doppelschlag früh haben wir zwei Tore gemacht. Das war hervorragend. Auf der anderen Seite bin ich natürlich auch stolz über unseren dritten Sieg.

IGB: Klemmer, Kurtovic, Spahic, Kaya (46. Acar), Et (78. Akyüz), Yigit, Bulut, Cabuk, Algan, Nagis (78. Kücük), Demir.
SGB: Mühlbrandt, Icen, Schroth, Zapata, Krausch, Franica, Deljiu, Müsse, Foroghi, Westmeyer.
Tore: 1:0 (10.) Bulut, 2:0 (11.) Demir, 3:0 (42.) Yigit Strafstoß, 4:0 (63.) Kurtovic, 4:1 (71.) Deljiu, 5:1 (79.) Acar, 5:2 (82.) Zapata.

Bildzeile: Semih Yigit (re.) übernahm die Kapitänsbinde vom ausgewechselten Arif Et und brachte seine Mannschaft per Foulelfmeter zwischenzeitlich 3:0 in Front. Am Ende hieß es 5:2 für die IG Bönen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.