HSV verplichtet Stürmer Joel Grodowski und Torhüter Ivan Mandusic

1716

Fußball: In der vergangenen Saison noch in Diensten des englischen Drittligisten Bradford City, verlässt Mittelstürmer Joel Grodowski Hamms Partnerstadt wieder und wird zukünftig für die Hammer Spielvereinigunjg auf Torejagd gehen. Für die vakante Torhüterposition konnte mit Ivan Mandusic ein Mann mit Erfahrung aus der 2. Liga Bosnien-Herzegowinas verpflichtet werden.

Der 20-jährige, in Selm geborene Joel Grodowski erregte im vergangenen Sommer Aufsehen, als er nach 94 Toren in zwei Spielzeiten bei seinem Heimatverein PSV Bork einen Profivertrag bei Bradford City A.F.C. erhielt. Auch Borussia Dortmund war interessiert, doch dort fiel Grodowski kurz vor Vertragsabschluss wegen eines Rückenleidens durch den Medizincheck. Eben dieses Problem hat Grodowski dann in Bradford lange Zeit außer Gefecht gesetzt, ist aber inzwischen wieder unter Kontrolle und kein Hindernis mehr. Bradfords Angebot zur Vertragsverlängerung nahm der 1,85 m große Stürmer nicht an, da es ihn wieder zu seiner Familie in die Heimat zog. Seine Stärken, zu denen Schnelligkeit und Beidfüßigkeit zählen, will der Stürmer nun im Hammer Osten ausspielen.

Torhüter Ivan Mandusic wird in der kommenden Saison den Konkurrenzkampf mit Jarno Peters aufnehmen und ist dabei mit seiner Erfahrung aus Bosniens 2. Liga gut gerüstet. Der 25-Jährige hält sich seit Sommer 2017 beim Dortmunder Kreisligisten NK Zagreb 75 Dortmund fit und will nun bei der Hammer Spielvereinigung wieder höherklassig spielen. Mandusic ist den Hammer Verantwortlichen beim Sichtungstraining Ende Mai nicht nur durch sein Gardemaß von 1,97 m aufgefallen, sondern auch mit seinen ausgeprägten fußballerischen Fähigkeiten.

Auch Aldin Kljajic bleibt bei der HSV

Die nächste Vertragsverlängerung mit einem der Leistungsträger der vergangenen Saison ist fix. Verteidiger Aldin Kljajic wird auch in der nächsten Spielzeit für die Hammer Spielvereinigung auflaufen und will dafür sorgen, dass die Abwehr wieder ein Prunkstück der Mannschaft wird. Der 27-jährige, im ehemaligen Jugoslawien geborene Kljajic, kam im Sommer 2017 vom TuS Erndtebrück nach Hamm und blickt inzwischen auf die Erfahrung aus 28 Regionalliga-Einsätzen sowie 104 Spielen in der Oberliga Westfalen zurück.

Hammer SpVg II steigt in die Landesliga auf

Nach SG Bockum-Hövel steigt auch die Hammer SpVg II in einer spannenden Relegation auf. Die U23, die vom Oberadener Michael Kaminski gecoacht wird, setzte sich im Elfmeterschießen 4:1 gegen SC Altenrheine durch. Schon davor wurde SV Avenwedde 6:5 nach Elfmeterschießen besiegt. Ein toller Saisonendspurt konnte mit dem Aufstieg gekrönt werden. Es war das letzte Spiel von Kaminski als Trainer.

Bild: Joel Grodowski stürmt jetzt für die Hammer SpVg / Foto HSV

Vorheriger ArtikelTSC-Aufstiegsträume platzen endgültig in Scharnhorst
Nächster ArtikelJugendhandball: Ergebnisse Qualifikationsspiele – Pokal-Endrunde

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.