HSV schießt drei Tore – Saisonrekord

385

Fußball-Westfalenliga: Der 18. Spieltag war ein ganz besonderer für die SpVg. Holzwickede. 3:1 bei Borussia Dröschede gewonnen und zwei Plätze in der Tabelle auf Rang zehn vorgerückt. Doch was noch viel bemerkenswerter war, ist die Tatsache, dass der HSV drei Tore in einem Spiel erzielte. Bisheriger Saisonrekord.

Dass die Mannen von Trainer Ingo Peter im Iserlohner Vorort zudem eine Serie von vier sieglosen Spielen beendeten, ist sicher auch mehr nur als eine Randnotiz. Der punktemäßige Abwärtstrend wurde gestoppt. Sieben Zähler beträgt jetzt der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz. Beileibe kein Ruhekissen, aber eine Verbesserung der aktuellen Lage. Am kommenden Wochenende kann Holzwickede nicht nachlegen – die Partie gegen den SuS Langscheid/Enkhausen ist auf Ostermontag (01. April), 15.00 Uhr, verlegt worden.  Der HSV hatte um diese Spielverlegung gebeten, weil der ursprüngliche Termin nur wenige Tage vor den beiden U17-Eliterundenspielen Ukraine gegen Estland (26. März, 18 Uhr) und Bulgarien gegen Ukraine (28. März, 18 Uhr) gelegen hätte und der Deutsche Fußballbund als Veranstalter der Qualifikationsrunde für die U17-Europameisterschaft den Rasenplatz im Montanhydraulik-Stadion für diese Länderspiele geschont haben wollte.

Für Außenstehende überraschend, doch es war abgesprochen. Für Stammkeeper Amir Halilovic hütete Kevin Loke das HSV-Tor in Dröschede. Und angesichts der Ausfälle von Ahmed Aktas sowie Norbert Kaczmarek (beide Grippe) stand Michael Rotholz in der Holzwickeder Viererkette, lieferte eine starke Partie ab. Spielerisch setzte die Mannschaft auch Akzente, hatte viele Ballkontakte und nutzte endlich einmal herausgespielte Torchancen gar drei Mal. An den Treffern beteiligt waren die Offensiven, Christopher Franz, Sascha Ernst sowie Than Tan Tran, beteiligt. Wenn sie doch immer schon so effektiv gewesen wären. Immerhin stehen jetzt 17 Tore auf dem Konto, Im nächsten Spiel kann Trainer Peter mit Fabian Lenz (Bild), zurück von seinem Asien-Aufenthalt, sogar noch einen weiteren Stürmer aufbieten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.