HSV-Damen besiegen auch Titania Erkenschwick hoch mit 9:0

1018
Fußball, Testspiel, Frauen: Von Beginn an ließ die Holzwickeder Damen den Ball gut und sicher in den eigenen Reihen laufen. Trotz harter Trainingswoche und schwüler Temperaturen erhöhte der SV Holzwickede immer mal wieder das Tempo. Und so traf dann Neuzugang Kirsten Henkel zur verdienten 1:0 Führung. Weitere Treffer von Gössling, Golisch, Schmidt, Weißwange, Goßmann und einem Dreierpack von Küster führten zum letztendlich auch in der Höhe verdienten 9:0 Sieg.

Vor dem Spiel ließ Trainer Gregor Kraege sein Team vom Montanhydraulikstadion zum Schulzentrum joggen, da die Kabinen am Schulzentrum gestrichen werden. Man merkte der Mannschaft diesen Lauf jedoch zu keiner Zeit des Spiels an. Auch zurück mußte das Team zum Stadion auslaufen.  „Konditionell sind wir schon gut dabei. Auch taktisch konnte mein Team phasenweise überzeugen. Nach den ersten beiden Trainingswochen sehe ich schon sehr gute Fortschritte und sehe positiv in die nächsten Wochen“, so Kraege. Der nächste Test steht am nächsten Sonntag um 17 Uhr beim BV Brambauer zum Abschluss einen dreitägigen Trainingslagers statt.
Bild: Neuzugang „Chrissie Schmidt“ holt zum Torschuss aus und trifft aus 17 Metern ins Erkenschwicker Tor
Vorheriger ArtikelErst trifft Szymaniak den Pfosten, dann ins Tor
Nächster ArtikelGemeinsame Trainingseinheiten gehen weiter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.