HSC U23 mit Blackout kurz vor dem Pausentee

307

Fußball-Bezirksliga: Holzwickeder SC U23 – DJK TuS Körne 1:3 (0:3). Drei Gegentore in den letzten zwei Minuten der ersten Halbzeit musste die U23 des Holzwickeder SC schlucken. Dabei war die HSC-Bezirksliga-Truppe eigentlich auf Augenhöhe – nur patzte man eben in diesen verhängnisvollen Minuten vor dem Pausentee. Diese gnadenlose Körner Effizienz war die Vorentscheidung für den Favoriten aus Dortmund. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Yonas Hamdoun zur Führung (43.). Nikola Marian Ilic legte nach (44.) und Janpaul Röben machte mit dem 3:0 alles klar (45.).

Dem HSC war es an diesem Sonntag vor 40 Zuschauern nicht mal vergönnt, einen eigenen Treffer zu erzielen. Kevin Silva Ferreira aus Körne zielte ins eigene Netz (75.). Holzwickede aber konnte das Spiel nicht mehr drehen. Dennoch war es eines der besseren Spiele der U23 des HSC in dieser Spielzeit.

Große Sorgen bereitet HSC U23-Trainer Marcel Greig die Defensive. Sie kassierte schon 25 Gegentore in dieser Spielzeit. Das sind statistisch gesehen mehr als drei pro Spiel – viel zu viel. Aktuell steht die HSC U23 auf dem ersten Abstiegsplatz. Sechs Niederlagen, zwei Remis und nur ein Sieg stehen zu Buche. Die Niederlage gegen Körne war zudem die dritte Pleite in Folge. Am kommenden Sonntag muss die HSC U23 bei BW Alstedde antreten.

HSC U23: Emmerich, Kruse, Akman, Derichs, Freeze (33. Mechken), Markovski, Farenbruch (70. Cigci), Becker, Logah, Schmidt, Ünal (58. Heiß).
Tore: 0:1 (43.) Hamdoun, 0:2 (44.) Ilic, 0:3 (45.) Röben, 1:3 (75.) Ferreira Eigentor.

Bildzeile: Drei Gegentreffer binnen drei Minuten vor der Pause brachte die U23 des Holzwickeder SC auf die Verliererstraße gegen Körne.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.