HSC trauert um Christian Grimm und Heinz Kaulich

921

Fußball: In diesen Tagen ist beim Holzwickeder SC auch Trauer angesagt. In der Nacht zum Karfreitag ist Christian Grimm nach schwerer Krankheit im Alter von nur 55 Jahren verstorben. Grimm spielte aktiv bei der SG Holzwickede und betätigte sich später längere Zeit als Trainer im Juniorenbereich von SGH und HSV. Aktuell war Christian Grimm, der in der Gemeinde Holzwickede das wichtige Amt des Kämmerers bekleidete, zum Kassenprüfer des HSC-Hauptvereins gewählt worden. Vereinsvorsitzender Udo Speer: „Wir verlieren einen Sportkameraden, von dem wir uns erhoffen durften, seine fachlichen und vor allem menschlichen Eigenschaften nutzen zu können“.

Der Holzwickeder Sport-Club trauert ebenso um den verdienten früheren Funktionär und Schiedsrichter Heinz Kaulich, der wenige Tage vor Vollendung seines 87. Lebensjahres verstorben ist. Heinz Kaulich stammte aus dem Siegerland und schloss sich 1955 nach seinem Umzug in die Emschergemeinde der Sportgemeinschaft Holzwickede an. Hier war er viele Jahre als Geschäftsführer in verantwortungsvoller Position tätig und übte jahrzehntelang auch das wichtige Amt des Schiedsrichters aus. Nach der Fusion von SGH und HSV zum HSC führte ihn der Verein bis zuletzt als passiven Unparteiischen.

Bildzeile: Christian Grimm.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.