HSC testet gegen „Zehner“

190

Fußball-Testspiel: SV Hohenlimburg 1910 (Westfalenliga 2) – Holzwickeder SC (Oberliga Westfalen), Sonntag, 19. Januar, 15 Uhr, Kunstrasenplatz des Kirchenbergstadions, Berliner Allee 54, Hagen-Hohenlimburg. Erneut kreuzt der HSC mit einem Top-Team aus der Westfalenliga 2 die Klinge. Eine Woche nach dem 3 : 2-Erfolg gegen den SC Neheim treten die Schmeing-Mannen nun am Sonntag gegen den Sechsten der Westfalenliga, den SV Hohenlimburg 1910 an.

Die vom B-Lizenzinhaber Michael Erzen (unter anderem Preußen Münster, Westfalia Herne, Hammer SpVg) trainierten „Zehner“ spielen eine sehr gute Saison. Das zeigt der aktuell sechste Platz bei einem Spiel Rückstand. Aus den letzten fünf Spielen holte der SV acht Punkte und schlug dabei Oberliga-Absteiger FC Brünninghausen im letzten Spiel des Jahres 2019 auswärts mit 3 : 1. Anfang Januar gab es allerdings eine heftige 0 : 6-Packung im Test auswärts beim HSC-Ligakonkurrenten und Oberliga-Schlusslicht Hammer SpVg. Viel Selbstvertrauen holten sich die Hohenlimburger dann am letzten Wochenende, als man durch ein 3 : 1 gegen Türkyemspor Hagener Stadtmeister wurde. Gegen den HSC wird die Mannschaft sicher „dicke Beine“ haben.

Doppeltest für Hohenlimburg – Wiedersehen mit Emanuel-Lusankueno Dialundama

Nach einer harten Trainingswoche steht am Samstag, also 24 Stunden vor dem Holzwickeder Match, noch ein weiteres Testspiel zuhause gegen den A-Junioren-Bundesligist Preußen Münster auf dem Programm. Ein Wiedersehen könnte es im HSC-Spiel mit einem bis vor wenigen Wochen noch im Kader HSC-stehenden Kickers geben. Emanuel-Lusankueno Dialundama ist im Dezember nach Hohenlimburg gewechselt. Der schnelle 21-jährige Deutsch-Angolaner ist dort für die linke Seite vorgesehen.

Axel Schmeing: Wer spielen kann, spielt

Erneut, wie gegen Neheim, wird HSC-Coach Axel Schmeing kräftig durchwechseln. Im Tor dürfte dieses Mal Malte Hegemann stehen, da Kevin Beinsen aktuell beruflich viel unterwegs ist. Kurz vor ihren Premieren in diesem Jahr als Spieler stehen Mischa Mihajlovic und Mirco Gohr, die beide gegen Neheim „Runden drehten“ und nicht eingesetzt worden waren. Für Joshua Heinrich, der wieder ins Training zurückgekehrt ist, kommt ein Einsatz wohl noch zu früh – und erst Recht nicht über die volle Spielzeit.

Geleitet wird die Begegnung von Dominic Tillmann (SC Zurstraße, SR-Gruppe Hagen), der üblicherweise bis zur Westfalenliga pfeift. Übrigens siegte Holzwickede auf den Tag genau vor zwei Jahren, im Januar 2017, mit 5 : 2 in einem Testspiel zuhause gegen den SV Hohenlimburg.

Bild: Emanuel-Lusankueno Dialundama spielt jetzt für den SV Hohenlimburg 1910. Der schnelle 21-jährige Deutsch-Angolaner ist dort für die linke Seite vorgesehen. Für den HSC spielte er in der Meisterschaft nicht, wurde aber beim 5 : 4-Erfolg im Test über den Oberligisten Schonnebeck im Juli 2019 eingesetzt (unser Foto aus der Begegnung in Essen-Schonnebeck).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.