HSC-Reserve nach 2:1 gegen Brambauer jetzt auf Platz 5 und damit auf Kurs Saisonziel  

Fußball-Bezirksliga 8: Holzwickeder Sport Club II – BV Brambauer 2:1 ( 1:0). Das letzte Heimspiel der Saison ist auch immer Zeit des Abschiednehmens. Vier Spieler wurden aus der HSC-Reserve vor dem Spiel gegen den BV Brambauer verabschiedet. Marko Fröse und Linus Eggenstein, die beide in Münster studieren, werden sich wohl in der Domstadt einem A-Ligisten anschließen. David Bauer wird aus beruflichen Gründen kürzertreten. Markus Janowczyk beendet ebenfalls seine Laufbahn in der HSC-Reserve. David Bauer (80.) und Markus Janowczyk (73.) bekamen gegen Brambauer dann auch noch einmal verdiente „Schlussminuten“.

Die rund 80 Zuschauer auf der Haarstrang-Sportanlage sahen eine HSC-Reserve, die sichtbar um einen guten Saisonabschluss bemüht war. Nach einer Ecke von Laurens Kruse köpfte Stefan Becker zur verdienten Führung ein (28.). Dieses 1 : 0 hatte bis zur Pause Bestand und ging in Ordnung. In der zweiten Hälfte dann eine ganz tolle Szene in der 61. Minute. Faruk Ünal erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und startete einen schönen Lauf. Von links passte er auf Andreas Heiß, der ins lange Eck abschloss – 2 : 0 (61.). Aus einem langen Ball entstand der späte Anschlusstreffer durch den eingewechselten Jascha Keller in der 88. Minute.

Der Erfolg des HSC war am Ende zwar knapp, haben sich die Gastgeber aber erarbeitet. Brambauer operierte vornehmlich mit langen Bällen und Diagonalbällen. Olaf Pannewig hatte nach dem Schlusspfiff viel Lob für seine Kicker parat: „Das war, wie auch schon beim FC Roj, eine gute, kämpferische Einstellung. Jeder hat geackert, es war wirklich eine tolle Einstellung von jedem Einzelnen.“ In der kommenden Woche bei der abstiegsgefährdeten Union aus Lüdinghausen will Pannewig nachlegen. „Wir wollen den fünften Platz verteidigen“, so der HSC II-Coach.

HSC II: Timo Harbott, Lamar Lambertz, Luis Kolberg (80. Daniel Bauer), Andreas Heiß (85. Mohammed Boulakhuf), Fabien Joel Garando, Yanick Rosenbaum, Faruk Ünal, Stefan Becker, Laurens Kruse, Henning Heubel, Alexander Schröder (73. Markus Janowczyk).
BV Brambauer Jörg Lemke, Dennis Köse, Christian Wantoch von Rekowski, Enrico Christal, Bastian Ehrentraut, Lukas Diekmann, Ricardo Rimkus, Matthias Klemt, Christoph Krziwanek (46. Arkadij Dannhauer), Patrick Voll (73. Jascha Keller), Joel Razanica
Tore: 1 : 0 Becker (28.), 2 : 0 Heiß (61.), 2 : 1 Keller (88.)

Vorheriger ArtikelSSV-Sieg verbessert die Lage “im Keller” nicht
Nächster ArtikelSuS Kaiserau spielt auch in der kommenden Saison in der Landesliga

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.