HSC-Reserve mit Doppel-Test gegen Bockum-Hövel und Ergste

HSC-Reserve mit Doppel-Test gegen Bockum-Hövel und Ergste

Fußball-Testspiel: SG Bockum-Hövel – Holzwickeder SC II (Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr, Kunstrasen Adolf-Brühl-Stadion, Römerstraße 2, Hamm)

Fußball-Testspiel: SG Eintracht Ergste – Holzwickeder SC II (Sonntag, 10. Februar, 15 Uhr, Kunstrasen Waldstadion, Bürenbrucher Weg 180, Schwerte)

Ins altehrwürdige Adolf-Brühl-Stadion in Hamm führt am Freitagabend, 8. Februar, das dritte Testspiel der Reserve des Holzwickeder SC. Dort, wo sich vor vielen Jahren Bockum-Hövel und der damalige HSV große Spiele geliefert hatten, ist aktuell allerdings eher Tristesse angesagt. Die SG hat in der Landesliga 4 die rote Laterne als abgeschlagener Letzter in der Hand. Zwei Siege, zwei Remis und 13 Niederlagen bedeuten magere acht Punkte bei 21 : 44 Punkten. Neun Punkte beträgt aktuell der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz, den der SuS Stadtlohn innehat. Dennoch wird der Gastgeber noch einmal in der Rückrunde versuchen, das Wunder des Nichtabstiegs zu schaffen. Den Beginn soll am besten ein Sieg im Test gegen den HSC II machen. Doch HSC II-Trainer Olaf Pannewig hat da so einiges gegen. Ein 2 : 0 beim A-Liga-Spitzenreiter TSC Kamen und ein 0 : 2 in Geisecke sind die bisherige Bilanz der Testspiele. Ob er Verstärkung bei diesem Spiel aus dem erweiterten Kader der „Ersten“ bekommt, steht noch nicht fest. „Ansonsten haben wir auch viele gute Jungs“, so Pannewig.

Am Sonntag, 10. Februar, 15 Uhr, führt die Vorbereitungs-Tour der HSC-Zweiten zur SG Eintracht Ergste in den „Bürenbruch“. Da gilt es, Revanche für ein ganz unangenehmes Ergebnis aus der letzten Winterpause 2018 zu nehmen. 0 : 6 hieß es vor einem Jahr am 8. Februar. Ergste ist aktuell Sechster bei neun Siegen, vier Remis und drei Niederlagen in der Kreisliga A Iserlohn und steht sieben Punkte hinter Spitzenreiter Platte-Heide. Sieben Punkte, also durchaus noch aufholbar, trennen die Ergster vom Spitzenplatz. „Die Wörter „Doppelbelastung“ und „Müdigkeit“ will ich nicht hören. Gegen Ergste erwarte ich eine sehr gute Leistung und einen Sieg von meinem Team“, so Olaf Pannewig. Das soll dann auch dem Bezirksliga-Siebten das Selbstvertrauen zum ersten Meisterschaftsspiel in diesem Jahr am Sonntag, 17. Februar um 15.15 Uhr auf der Opherdicker Haarstrang-Sportanlage gegen Mengede 08/20 geben.

Bild: HSC-Trainer  Olaf Pannewig testet mit seiner Mannschaft zwei Mal – Freitag gegen Bockum-Hövel und Sonntag gegen Ergste.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.