HSC-Reserve gelingt Revanche gegen Overberge

542

Fußball-Bezirksliga 8: Holzwickeder SC II – FC Overberge 3:1 (1:1). Revanche für das knappe 0:1 aus dem Hinspiel hatte sich die HSC-Zweite in der Heimbegegnung gegen den Vorjahresvize FC Overberge auf die Fahnen geschrieben. Das ist dem Aufsteiger nicht nur vom Ergebnis her sehr gut gelungen. Mit dem 3:1 (1:1)  sind die Holzwickeder auf den 8. Platz vorgerückt. Overberge ist nunmehr Sechster.

Und dieses Endergebnis ist durchaus verdient, denn die Gäste hatten bis auf ihren Ausgleichstreffer kaum nennenswerte Möglichkeiten. Da waren die Gastgeber schon mit größeren Chancen (Üstün) ausgestattet, so dass ihr Erfolg insgesamt in Ordnung geht. In einer Partie, die auf beiden Seiten streckenweise von unerklärlichen Ballverlusten gekennzeichnet war, erzielte Wassim Rezgui nach 17 Minuten die Holzwickeder Führung, die die Overberger in der 32. Minute durch Nils Rösener mit dem 1:1 konterten. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff brachte Jan Hoppe seine Farben erneut auf die Siegesstraße, die dann endgültig in Händen der HSCer war, als Rezgui in der 72. Minute nach einem Konter abermals zur Stelle war und den 3:1-Endstand besorgte.

Trainerstimmen
Olaf Pannewig (HSC): „Anfänglich gab es viel Mittelgeplänkel, wobei wir mehr Zug zum Tor hatten. Nach dem 1:1 kam Overberge besser ins Spiel und wir haben uns in die Halbzeit gerettet. Nach den mahnenden Worten in der Halbzeitpause kamen wir schell zum 2:1. Danach hat der FCO auf gemacht, mit langen Bällen operiert. Wir standen jedoch gut in der Deckung und machten noch ein Kontertor. Ich bin mehr als zufrieden. Wir sind auf einem guten Weg. Dennoch müssen wir gierig bleiben.“
Marc Woller (FCO): „Dass Holzwickede wieder Verstärkung von oben hatte, merkte man. Dennoch haben wir dem Spiel mehr gegeben. Letztlich haben Kleinigkeiten die Partie entschieden. Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Es war insgesamt ein gutes Bezirksliga-Spiel.“

HSC II:
Golisch – Hussain, Grasteit, Tobio Lemos, Hoppe (90. Salwik), Tacke (76. Schmidt), Üstün, Powilleit, Rezgui (90. Vöckel), Heubel, Lehmann.
FCO: Kloß – Eckelt, Morsel (79. Brügmann), Schnura, Dwomiczak, Gül (63. Wahle), Göle, Placzek, Dumanli (73. Ayyildiz), Manka.
Tore: 1:0 (17.) Rezgui; 1:1 (32.) Rösener; 2:1 (52.) Hoppe; 3:1 (72.) Rezgui.

Bild: Der zweifache HSC-Torschütze Wassim Regui (re.) nimmt den Zweikampf auf mit Overberges Steven Schnura.

Vorheriger ArtikelRSV landet dritten Sieg in Folge – TuRa-Reserve weiter sieglos
Nächster ArtikelSSV nutzt von vielen Chancen wenigstens zwei durch Hakan Sezer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.