HSC-Reserve besiegt TSC Kamen mit 2 : 0

446

Fußball-Testspiel: TSC Kamen -Holzwickeder SC II 0:2 (0:0). Der ranghöhere Bezirksligist Holzwickeder SC II besiegte am Freitagabend auf dem Kunstrasenplatz am Kamener Schulzentrum den souveränen Kreisliga A-Tabellenführer TSC Kamen mit 2:0.  Zur Halbzeit hatte es 0:0 gestanden.

Die HSC-Reserve hatte mit David Vaitkevicius, Tom Niklas Kaluza und Andreas Heiß gleich drei Spieler aufgeboten, die schon Einsätze in der „Ersten hatten. Vaitkevicius war es dann auch, der die Führung erzielte (53.). Einen tollen Einstand feirrte Niklas Boyke. Gerade eine Minute auf dem Platz, erzielte der junge Spieler das entscheidende 2:0 (63.). Unter dem Strich war es ein verdienter HSC-Sieg, wobei die Kamener nur einen kleinen Spielerkreis für den Test zur Verfügung hatten und auch nur einmal wechselten.

Noch vor einer Woche hatte der TSC Kamen dem Landesligisten SC Hilbeck ein achtbares 2 : 2 abgetrotzt. Der HSC II spielt am Sonntag, 27. Januar, um 15 Uhr im zweiten Test beim Bezirksligisten Geisecker SV.
TSC Kamen: Karatas, Beniz, C. Duman, Aslami, E. Duman, Kempe, Kantarci (25. Göcer), F. Kücükyagci, Schnura, Bahcekkapili, Yilmaz.
HSC II: Harbott, Vaitkevicius, Heubel, Schröder (65. Peglau), Boulakhuf (62. Boyke), Erbrich, Kruse (Eggenstein), Heiß, Kaluza, Ünal, Powilleit.
Tore: 0:1 Vaitkevicius (53.), 0:2 Boyke (63.)

Trainerfrage beim HSC II und auch HSC I noch nicht komplett geklärt – weitere Gespräche

Die Winterzeit ist auch immer die Periode, in der mit Trainern und Spielern über die neue Spielzeit gesprochen wird. Bei der HSC-Reserve ist noch keine Entscheidung gefallen. „Ich habe regelmäßig Kontakt mit der Sportlichen Leitung des HSC. Wir haben uns darüber unterhalten, aber ich kann noch kein endgültiges Resultat verkünden“, so der Chefcoach der Zweiten, Olaf Pannewig. Bekanntlich spricht auch der Trainer der Ersten, Axel Schmeing, mit dem HSC-Vorstand und der Sportlichen Leitung über die Zukunft. Entschieden haben sich bislang der Co-Trainer der Ersten, Mario Niedzialkowski und Andreas Feiler aus dem Trainerstab der Ersten. Beide werden den HSC zum Saisonende verlassen. Andreas Feiler wird den Kreisligisten Königsborner SV als Trainer übernehmen (wir berichteten).

Bild: David Vaikevicius (Mitte) erzielte das für die HSC-Reserve beim TSC Kamen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.