HSC-Reserve bei ambitioniertem A-Ligisten SF Brackel gefordert

143

Fußball-Testspiel: SF Brackel 61 (Kreisliga A Dortmund) – Holzwickeder SC II (Bezirksliga), Sonntag, 28. Juli, 15 Uhr, Sportplatz Braucksweg, Kunstrasenplatz, Dortmund-Brackel. Mit den Sportfreunden 61 aus Brackel hat sich die HSC-Reserve einen ambitionierten A-Ligisten als Testspielgegner ausgesucht. Die Dortmunder Vorstädter wollen aus dem Schatten des alten Rivalen SV Brackel heraustreten und nehmen den Bezirksliga-Aufstieg in Angriff. Trainiert wird die Elf von Michael Kalwa, lange Jahre beim SV Brackel tätig.

Die bisherigen Tests verliefen für die Brackeler durchwachsen. Gegen Oespel-Kley (Kreisliga) gab es ein hohes 4 : 0. Beim Kronen-Cup in Brackel unterlag man dem aktuell sehr starken Westfalenligisten Westfalia Wickede knapp mit 0 : 2. Eine Packung setzte es gegen den Bezirksligisten RW Germania, übrigens Liga-Konkurrenz der HSC-Reserve in der Staffel 8, mit 1 : 5. Siege gab es wieder gegen den TuS Eichlinghofen, ebenfalls aus der Bezirksliga 8, mit 2 : 1 und gegen den VfR Sölde mit 4 : 3.

Der HSC II muss nun zeigen, wo das Team nach dem 8 : 1 gegen den A-Ligisten Sölderholz und dem 0 : 3 beim Bezirksligisten RW Lüdenscheid steht. Verstärkungen aus der Oberliga-Elf wird es aufgrund des parallelen Pokalspiels der Ersten beim SuS Kaiserau und der angespannten Personalsituation dort nicht geben. „Es wird ein Test auf Augenhöhe gegen einen Gegner, der in der neuen Spielzeit einiges vor hat und den ich ganz oben in der Tabelle erwarte. Aufgrund des Wetters und der harten Vorbereitung wird es auch ein echter Willenstest werden“, sagt HSC II-Trainer Olaf Pannewig.

Für Donnerstag, 1. August, 19.30 Uhr, hat der HSC ein weiteres Testspiel vereinbart. Dann tritt man beim TuS Neuasseln an. Und am Sonntag, 4. August, kommt es dann zum hochinteressanten Duell beim Königsborner SV.

Bild: Olaf Pannewig, Trainer der HSC-Reserve, beobachtet das Spielgeschehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.