HSC mit saisonübergreifend sieben Siegen – am Mittwoch im Krombacher Kreispokal gegen SuS Lünern

305

Fußball: Der Holzwickeder Sport Club machte zum Saisonauftakt da weiter, wo er in der letzten Spielzeit aufgehört hatte: Mit einem Sieg. Das 2:1 beim TSV Victoria Clarholz war saisonübergreifend der siebte Sieg in Folge.

Dass der Erfolg mit einem neuen Trainer-Duo und einer neuformierten Mannschaft erzielt wurde, vergoldet den sonntäglichen Erfolg bei einem Kontrahenten, der den Namen seines Stadions „Holzhof“ in vielen Szenen zu wörtlich nahm. Da wurde fleißig geholzt und Nettigkeiten ausgetauscht. Spielerisch gab es für die exakt 273 Zuschauer statt feinem Mahagoniholz eher „Eiche rustikal“ zu sehen. Und wo gehobelt wird, da fallen nun mal Späne. Dem früh in der 29. Minute eingewechselten Clarholzer Andrej Reichel gingen, wohl auch aufgrund vieler vergebener Chancen, die Gäule durch und er trat in der Nachspielzeit gegen Henri Böcker nach – der 24-jährige Schiedsrichter Cengiz Kabalakli von seinem Heimatverein ETuS Gelsenkirchen zückte zurecht den roten Karton. Mit nur zehn Victoria-Männer auf dem Feld hätte beinahe noch der Holzwickeder Maurice Majewski in der dritten Minute der Nachspielzeit mit dem 3:1 den Sack zugemacht, doch scheiterte er am guten Clarholzer Keeper Markus Weenke.

Bildzeile: Lucas Arenz bedankt sich bei den mitgereisten Fans

Viel Anerkennung und Freude für Tomislav Ivancic

Die beiden Tore von Tomislav Ivancic in der zweiten Minute der Nachspielzeit der ersten 45 Minuten nach Vorarbeit von Robin Schultze und in der 76. Minute mit einem krachenden Schuss aus halblinker Position unter die Latte sicherten dem HSC den wichtigen Auftakterfolg. Trainerteam, Mitspieler und Fans zeigten echte Freude für „Tommy“. Der hatte eine sehr gute Vorbereitung gespielt und könnte, wenn er konsequent weiter an sich arbeitet, seinem Club mit vielen weiteren Treffern helfen. Es wäre der endgültige Durchbruch in der Oberliga für den Spieler, der sich so sehr in den Dienst der Mannschaft stellt und fußballerisch richtig aufblüht.

Mittwoch gegen B-Ligisten SuS Lünern um den Einzug ins Krombacher Kreispokal-Achtelfinale

Die nächste Aufgabe steht für den HSC bereits am Mittwoch, 1. September, an. Um 18 Uhr gastiert der Oberligist beim B-Ligisten SuS Lünern (Rasenplatz, Ostfeldweg 32, Unna-Lünern). In diesem Nachholspiel der 2. Runde geht es um den Einzug ins Achtelfinale. Dort wartet der A-Ligist Kamener SC als Gegner. Der SuS Lünern befindet sich gut in Schwung und siegte am Sonntag im heimischen Stadion (das Spiel wurde aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes in Rünthe dorthin verlegt) gegen TIU Rünthe mit 6:2 (4:0). Auf dem Platz standen dabei auch zwei Ex-Holzwickeder mit Kai Hutmacher und Andreas Senga. Beide werden es sich wohl nicht nehmen lassen, gegen ihren Ex-Verein aufzulaufen.

Auf Seiten des HSC hofft man auf eine Freigabe des SV Lippstadt für den Neuzugang Jonathan Kyeremateng. Gegen Clarholz war er noch nicht spielberechtigt. Ansonsten kann es für den HSC nur heißen: Alles andere als ein Sieg gegen den fünf Spielklassen tiefer ansässigen SuS wäre eine faustdicke Überraschung.

Erstes Oberliga-Heimspiel 21/22 am Sonntag gegen den TuS Ennepetal

Das erste Oberliga-Heimspiel der Saison 21/22 bestreitet der HSC am Sonntag, 5. September, 15 Uhr. Gegner ist der TuS Ennepetal, der im ersten Match zuhause Westfalia Rhynern in der vierten Minute der Nachspielzeit mit 3:2 besiegte. Hakan Sezer hatte noch in der 90. Minute noch zum 2:2 für Rhynern ausgeglichen.
Am kommenden Sonntag wird auch um 14 Uhr der neue VIP-Raum des HSC im großen Saal des Sportheims im Montanhydraulik-Stadion offiziell seiner Bestimmung übergeben. Hier werden demnächst Sponsoren und geladene Gäste vor, in der Halbzeit und nach dem Spiel bewirtet. Am 5. September zum Beispiel in der Halbzeit mit der original HSC-Currywurst. Wichtig hierbei: Es geht am Ende ums Netzwerken und Knüpfen neuer Kontakte. Da die Einrichtung mobil ist, kann der große Saal des Sportheims unter der Woche weiterhin für Sportangebote zum Beispiel des HSC und der Turngemeinde oder Sitzungen von Vereinen, Verbänden und der Politik abgehalten werden.

Bildzeile: Tomislav Ivancic erzielte zwei Tore im Spiel gegen Clarholz (unser Foto). Nach guter Vorbereitung trifft er nun auch in Pokalspielen und in der Oberliga.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.