Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
HSC mit neuen Co-Trainern Marcel Greig und Florian Bartel
HSC mit neuen Co-Trainern Marcel Greig und Florian Bartel

HSC mit neuen Co-Trainern Marcel Greig und Florian Bartel

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball: Mit zwei neuen Co-Trainern geht der Holzwickeder Sport Club in die neue Spielzeit 2019/20. Egal ob in der Ober- oder Westfalenliga: Das Übungsleiter-Team der „Ersten“ des HSC  ist seit dieser Woche mit Axel Schmeing, Marcel Greig und jetzt ganz neu, mit Florian Bartel, komplett. Greig und Bartel lösen Andreas Feiler (wird Cheftrainer des A-Ligisten Königsborner SV) und Mario Niedzialkowski (wird neuer Cheftrainer des Bezirksligisten Alemannia Scharnhorst) ab. Wie SKU bereits vor einigen Wochen berichtete, wurde mit Marcel Greig, aktuell noch Coach des Dortmunder A-Ligisten Westfalia Huckarde, bereits einer der Assistenten von Axel Schmeing engagiert. Jetzt gab auch Florian Bartel bekannt, dass er als „Co“ von Axel Schmeing nach Holzwickede gehen wird.

Der 26-jährige Bartel ist seit November 2018 im Besitz der B-Lizenz. Er kennt Axel Schmeing bereits seit längerem. Aktuell schnürt Florian Bartel noch seine Fußballschuhe für den Bezirksligisten ETuS/DJK Schwerte auf der linken Abwehrseite. Drei Monate war er bereits spielender Co-Trainer bei ETuS. Gemeinsam mit dem Ex-Torhüter aus Holzwickede, Kevin Loke (heute übrigens Feldspieler bei ETuS), trainierte er bereits eine Jugendmannschaft. Bartel wird seine aktive Spielerkarriere mit dem Wechsel als Co-Trainer nach Holzwickede beenden und sich damit ganz auf die Trainerlaufbahn fokussieren.

Auch bereits unterschrieben beim HSC für die neue Spielzeit hat HSC-Torwarttrainer Marcel Piaszyk. Damit sind die Trainerfragen nun frühzeitig gelöst. Mit einigen Spielern wird aktuell noch gesprochen und verhandelt.

Bild: Viele Jahre waren sie ein erfolgreiches Trainergespann in Brackel und Holzwickede – Axel Schmeing (rr.) und Mario Niedzialkowski (li.). Jetzt übernimmt Mario Niedzialkowski zur neuen Saison 2019/20 die Position des Cheftrainers bei Alemannia Scharnhorst.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.