HSC gleich mit Testspiel-Kracher bei ETB Schwarz-Weiß Essen

340

Fußball-Testspiel: ETB Schwarz-Weiß Essen (Oberliga Niederrhein) – Holzwickeder SC (Oberliga Westfalen), Stadion Uhlenkrug, Am Uhlenkrug 40, Essen (Samstag, 25. Juli, 15 Uhr). Die erste Standortbestimmung nach der Corona-Pause und mit teils neuformierter Mannschaft hat es für den Oberligisten Holzwickeder SC gleich in sich. Am Samstag führt die Auswärtsfahrt ins altehrwürdige Uhlenkrug-Stadion im Essener Süden zu Schwarz-Weiß Essen.

Ein Team mit einem großen Namen, errang SW Essen doch 1959 den Titel des Deutschen Pokalsiegers, dem bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Inzwischen hat der große Rivale RW Essen dem Club ein wenig den Rang abgelaufen. Aktuell stellen sich die Schwerz-Weißen sowohl sportlich als auch im Sport-Management neu auf und wollen in der neuen Spielzeit eine deutliche Verbesserung des letztjährigen zehnten Platzes (31 Punkte, 32 : 32 Tore). Für Essen wird das Match gegen den HSC nach fünfmonatiger Corona-Pause das erste Spiel am heimischen Uhlenkrug sein. Das erste Testspiel ging verloren: Gegen die Sportfreunde Katernberg aus der Bezirksliga setzte es vor einer Woche auswärts ein 1:2. Trainer Ralph vom Dorp nahm’s nicht so tragisch – es war der erste Test und eine neue Truppe, die sich erst finden muss. Herausragend aber ist schon der Neuzugang, Keeper Marcel Lenz, Der 1,90 Meter große Torhüter hat eine hervorragende fußballerische Ausbildung hinter sich und wird ein sicherer Rückhalt seiner Elf werden.

Philipp Gödde kehrt an alte Wirkungsstätte zurück

Der HSC wird also gleich gefordert werden. HSC-Neuzugang Philipp Gödde kennt das Geläuf am Uhlenkrug bestens. Er spielte bereits bei den Schwarz-Weißen. In der Saison 2013/14 konnte der Angreifer in 14 Spielen immerhin acht Treffer für den ETB in der Oberliga erzielen. Nach Stationen über Alemannia Aachen und Rot-Weiß Oberhausen wechselte der 26-Jährige diesen Sommer zum HSC. Fehlen wird in Essen Stürmer Nico Berghorst mit einer Fußverletzung.

Schiedsrichter Thibaut Scheer ein echter Durchstarter    

Mit der Leitung des Spiels ist Schiedsrichter Thibaut Scheer (SC Werden-Heidhausen) betraut worden. Der 23-jährige stieg in dieser Saison in die Regionalliga auf. In der vergangenen Spielzeit war er bester Schiedsrichter der Oberliga Niederrhein – und das gleich in seinem ersten Oberliga-Jahr.

HSC-Fans: Frühzeitig anreisen

Zugelassen zu diesem Testspiel sind 300 Zuschauer. Erfahrungsgemäß ist das Interesse der Fans von SW Essen groß. Daher: Rechtzeitiges Kommen sichert Plätze und erspart Enttäuschungen. Auch gelten die Registrierpflicht und natürlich die strikten Abstands- und Hygieneregeln.

Bildzeile: HSC-Neuzugang Philipp Gödde trug 2013/14 das Trikot von SW Essen und kehrt am Samstag mit seinem neuen Team HSC an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.