HSC gewinnt “kleines Finale” 4:2 beim Hecker-Cup

Fußball: Gefühlt hat der Holzwickeder SC den Hecker-Cup gewonnen. Im Finale siegte nämlich Türkspor Dortmund 2:1 gegen den BSV Schüren – und eben gegen Türkspor hatten die Holzwickeder das Halbfinale tags zuvor mit 2:0 gewonnen, um dann wie gemeldet recht dubios disqualifiziert zu werden. Das “kleine Finale” gewann der Oberligist nach Toren von Ivancic, Gensicke, Uedickoven und Böcker 4:2 gegen Brünninghausen.
Im Finale siegte Türkspor durch Tore von Hamza und Reichwein 2:1 gegen BSV Schüren.

Holzwickeder SC – FC Brünninghausen 4:2 (1:0).
HSC: Beinsen, Busemann, Schneider, Duwe, Breuer, Gensicke, Markovski, Ivancic, Biancardi, Jenusch; Böcker, Majewski, Selmanaj, Jusufi.
FCB: Helmdach, Kruse, Tekin, Bachmann, El Hamassi, Liskunov, Hamut, Tekin, Funhoff, Toure, M. Großkreutz.
Tore: 1:0 (41.) Ivancic, 2:0 (49,) Gensicke, 1:2 (51.) Tekin, 3:1 (542.) Uedickoven, 3:2 (61.) Deppe, 4:2 (81.) Böcker.

Später ausführlicher.

Bildzeile: 2:0 hatte der HSC im Halbfinale Türkspor Dortmund am Freitag eigentlich besiegt. Szene aus der Partie. Dann abeer die Disqualifikation. Türkspor gewann das Finale in Aplerbeck 2:1 gegen Schüren.

Vorheriger Artikel30:28-Arbeitssieg zum Auftakt für den ASV
Nächster ArtikelHSC nach 4:2 gegen Brünninghausen Dritter beim Hecker-Cup – Türkspor Dortmund gewinnt das Turnier nach 2:1 im Finale gegen Schüren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.