HSC gewinnt „kleines Finale“ 4:2 beim Hecker-Cup

426

Fußball: Gefühlt hat der Holzwickeder SC den Hecker-Cup gewonnen. Im Finale siegte nämlich Türkspor Dortmund 2:1 gegen den BSV Schüren – und eben gegen Türkspor hatten die Holzwickeder das Halbfinale tags zuvor mit 2:0 gewonnen, um dann wie gemeldet recht dubios disqualifiziert zu werden. Das „kleine Finale“ gewann der Oberligist nach Toren von Ivancic, Gensicke, Uedickoven und Böcker 4:2 gegen Brünninghausen.
Im Finale siegte Türkspor durch Tore von Hamza und Reichwein 2:1 gegen BSV Schüren.

Holzwickeder SC – FC Brünninghausen 4:2 (1:0).
HSC: Beinsen, Busemann, Schneider, Duwe, Breuer, Gensicke, Markovski, Ivancic, Biancardi, Jenusch; Böcker, Majewski, Selmanaj, Jusufi.
FCB: Helmdach, Kruse, Tekin, Bachmann, El Hamassi, Liskunov, Hamut, Tekin, Funhoff, Toure, M. Großkreutz.
Tore: 1:0 (41.) Ivancic, 2:0 (49,) Gensicke, 1:2 (51.) Tekin, 3:1 (542.) Uedickoven, 3:2 (61.) Deppe, 4:2 (81.) Böcker.

Später ausführlicher.

Bildzeile: 2:0 hatte der HSC im Halbfinale Türkspor Dortmund am Freitag eigentlich besiegt. Szene aus der Partie. Dann abeer die Disqualifikation. Türkspor gewann das Finale in Aplerbeck 2:1 gegen Schüren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.