HSC A-Junioren nach 2:4 in Körne nur noch Vierter – erster Sieg für B-Juniorinnen von RW Unna

218

Fußball: Aus drei heimischen A-Bezirksligisten wurden nur noch zwei. Der FC Overberge hat sich wie berichtet aus personellen Gründen vom Spielbetrieb abgemeldet. Das hatte Auswirkungen für den SuS Kaiserau, denn die gegen den FCO gewonnen Punkte (14:0) zählen nicht mehr und Kaiserau verlor die Spitzenstellung. Da nutzte auch der 4:0-Sieg der Schwarz-Gelben in Soest nicht. Zurückgeworfen wurde die U19 des Holzwickeder SC mit der ersten Saisonniederlage gegen Körne.

A-Junioren, Bezirksliga 4: DJK TuS Körne – Holzwickeder SC 4:2 (3:2). Vor der Saison 21/22 hatten viele Experten die A-Junioren des Holzwickeder SC ganz oben auf der Liste der Aufstiegskandidaten. Nach nunmehr vier Spieltagen zeigt sich allerdings, dass sich das Team von Trainer Lars Rohwer sehr schwertut – wohl auch, da es sich bei der Mehrheit der Spieler um Jungjahrgänge handelt. Nach der 2:4-Niederlage vom Sonntag bei der DJK TuS Körne rangiert der Mitfavorit auf Platz vier mit sieben Punkten (zwei Siege, ein Remis, eine Niederlage. Nach 15 Minuten stand es bereits 0:2, der Ausgleich gelang (32.). Doch die Freude währte nur fünf Minuten. Wieder war es Usang, der die erneute Führung für Körne erzielte (37.). In der zweiten Hälfte wurde der HSC immer besser und kam zu einer ganzen Reihe von Torchancen. Der Ausgleich lag in der Luft, doch er fiel einfach nicht. In der Nachspielzeit war es in der 92. Minute wieder Usang, der das 4:2 und damit den Endstand markierte.
HSC: Henrik Dißelhoff, Louis Kubisiak, Yannick Tönnes, Saif-Noah Hussain, Nick Adamski, Lewis Damian Hoffmann, Nico Stender, Nesta Renka (69. Mehmet Akman), Lasse Nils Busemann (80. Fabian Sens), Michele Teofilo, Paul Krüger.
Tore: 1:0 (7.) Usang (7.), 2:0 (15.)Sugan), 2:1 (24.) Teofilo, 2:2 (32.) Hoffmann, 3:2 (37.) Usang, 4:2 (90.+2) Usang.

SV Westfalia Soest II – SuS Kaiserau 0:4 (0:2).
Von Beginn an dominierte Kaiserau und zeigte sofort auf, dass man als Sieger den Platz in Soest verlassen. Das unterstrich Mamadou Diallo mit der frühen Führung. Ein Doppelschlag von Philipp Schubert führte zum 3:0. Rico Köhler setzte nach einer leidenschaftlichen Leistung den Schlusspunkt. Wichtig vor allem war die Abwehrleistung der Mannschaft von Trainer Peter Lenz, wenngleich er noch Luft nach oben sieht in punkto Passgenauigkeit und Abschluss.
SuS: Quinna, Krippenstapel, Hübner, Diallo, Karadag, Abdou (46. Franz), Körner, Köhler, Cakmak (86. Hagedorn), Waschescio, Schubert.
Tore: 0:1 (11.) Diallo, 0:2 (41.) Schubert, 0:3 (53.) Schubert, 0:4 (90.) Köhler.

D-Junioren-Bezirksliga
Hammer SpVg – SuS Kaiserau 2:1 (1:1).
Riesenwirbel über eine Situation kurz vor der Halbzeit. Pascal Golly, SuS-Torschütze zum 1:1-Ausgleich, wurde an der Hammer Strafraumgrenze unfair zu Fall gebracht. Ein klares Rot, so die allgemeine Einschätzung. Doch der Schiri ließ die Karte stecken und gab nur einen Freistoß. Der brachte nichts ein. So fühlten sich die Hammer ermutigt, erstarkten und schafften schließlich noch den glücklichen 2:1-Siegtreffer.
SuS: Ellerkmann, Kudlawiec, Wilken, Vogt, Kruse (46. Florczak), Sahin (22. Sahin), Golly, Alselo, Wiemers.
Tore: 1:0 (7.) Westbrock, 1:1 (29.) Golly, 2:1 (49.) Mönnig.

B-Juniorinnen-Bezirksliga
Wambeler SV – RW Unna 1:4 (1:4).
Endlich der erste Sieg. Den leitete Hannah Luig schon nach acht Minuten durch ihre beiden Tore ein. Zwar verkürzte Wambel, aber zwei weitere Treffer für RWU machten den Auswärtserfolg perfekt. Das 1:2 resultierte allerdings aus einem Eigentor Wambels und zum Schluss der Treffer von Anouk Schwanits zum 1:4.
RWU: Schmits, Backhaus, Luig (66.. G. Peters), Gros (56. Weber), Schwanitz, Struck (76. Stockmann), Mast, Tümmler, Achenbach, Haase, H. Peters.
Tore: 0:1 (3.) Luig, 0:2 (8.) Luig, 1:2 (17.), 1:3 (26. Eigentor, 1:4 (40.) Schwanitz.

Bildzeile: Kaiserau-Trainer Peter Lenz führte seine A-Junioren zum vierten Saisonsieg in Soest.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.