HSC-A-Junioren gehen gut vorbereitet in die Mission „Landesliga-Aufstieg“ – Jugendhauptversammlung am Donnerstag

843

Fußball: Die U19 des Holzwickeder SC nimmt erneut Anlauf, den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen. Nachdem das Team von Trainer Lars Rohwer mit zwölf Punkten aus fünf Spielen bis zum coronabedingten Saisonabbruch einen ordentlichen Start hingelegt hatte, möchte das HSC-Nachwuchstram 21/22 an diese Erfolge anknüpfen und am Ende den „Platz an der Sonne“ belegen. Mögliche Stolpersteine auf diesem Weg könnten der alte Rivale, SuS Kaiserau sowie die bis zur Saison-Annullierung mit einem Punkt vor den HSC führende Spielvereinigung Beckum sein.

Planungen begannen bereits im Winter

Bereits vor einigen Monaten begann die Sportliche Leitung der U19-Junioren mit den Vorbereitungen für die Saison 21/22. Der Sportliche Leiter, Thomas Ostermann, zurrte schnell das Trainerteam und den Kader fest. Lars Rohwer bleibt weiterhin Trainer der U19 und geht damit in seine dritte Saison als HSC U19-Coach. Mit Silvio Santoro kehrt ein absoluter Wunschkandidat in das Trainerteam der U19 zurück. Santoro ist nach einem Trainerjahr in der U23 nun einer der wichtigen Schnittstellen zur U23-Bezirksligamannschaft. Santoro und Rohwer trainierten bereits in der Spielzeit 19/20 erfolgreich die A-Junioren und schlugen den ambitionierten Weg beim HSC ein. Dazu bleibt Dennis Jaeger, der früher als Spieler beim HSC wirbelte, im Trainerteam. Der 36-jährige ist seit dem letzten Sommer dabei.

Neu an Bord als Teammanager ist Guido Tönnes. Er ist durch seine frühere Spielerkarriere und Vorstandsarbeit im Umkreis auch kein Unbekannter und kommt von der Hammer SpVg nach Holzwickede. Ebenfalls setzt man weiterhin auf die Dienste von Torwarttrainer Dirk Rekowski, der damit auch in die dritte Saison beim HSC geht. „Es ist uns sehr wichtig, sich in einzelnen Altersklassen zukünftig breiter aufzustellen, um in diesen Bereichen weiter leistungsorientiert zu arbeiten und eine optimale Ausbildung unserer Juniorenspieler zu gewährleisten. Das Ziel des HSC soll es zukünftig verstärkt sein, Jugendspieler aus den eigenen Reihen auf die höheren Aufgaben im Verein vorzubereiten. Die letzten zwei Spielzeiten zeigen, dass wir eine gute Übernahmequote in die Senioren haben. Dies soll weiter ausgebaut werden“, so Thomas Ostermann.

U23 und Oberliga-Team schauen sich Spieler genau an

Auch die HSC-Seniorenteams in der Ober- und Bezirksliga schauen mit großem Interesse auf die Entwicklung der A-Juniorenspieler. Bei guten Leistungen steht dem Nachwuchs auf seinem Weg nach oben nichts im Wege. So qualifizierten sich für die Spielzeit 21/22 gleich eine ganze Reihe von Spielern insbesondere für die HSC U23 in der Bezirksliga. Es gibt aber auch viele Beispiele, wo es gleich einen „Durchmarsch“ in den erweiterten Oberliga-Kader gab. Letzte Saison wurden sieben Spieler in beide Teams übernommen. Auch in dieser Spielzeit freuen sich die Oberliga-Elf wie auch das U23-Team wieder über sieben Spieler aus dem eigenen Nachwuchs.

Neun Spieler aus der U17 nun im Kader der U19

Der Kern des A-Juniorenkaders steht also für die neue Spielzeit: Bis auf einen Spieler bleiben alle Jungjahrgänge der bisherigen U19 bestehen. Dazu rücken neun Spieler aus der jetzigen U17 auf. Zudem kann man auf qualitativ gute Neuzugänge setzen. Dort kann das Trainerteam nach intensiven Gesprächen aus den letzten Wochen nun auf folgende Neue setzen: Nico Stender, Yannick Tönnes, Louis Kubisiak (alle Hammer SpVg), Henrik Disselhoff (SV Lippstadt), Tyler Wise (Australien), Eugene Broschat (VfB Waltrop), Nesta Renka (DJK TuS Körne) und Max Vanioujin (SVE Heessen).

Testspiele gegen Hagen, Lüdenscheid, Eintracht Dortmund und Dröschede            

Bislang hat Coach Lars Rohwer folgende Saisonvorbereitungsspiele vereinbart:
– Mittwoch, 4. August, 19.15 Uhr: HSC – SpVg Hagen 11 (Haarstrang-Sportanlage)
– Sonntag, 7. August, 11 Uhr: HSC – RW Lüdenscheid (Haarstrang-Sportanlage)
– Mittwoch, 18. August, 19.15 Uhr: HSC – TSC Eintracht Dortmund II (Haarstrang-             Sportanlage)
– Sonntag, 31. August, 11 Uhr: Borussia Dröschede – HSC (in Dröschede)

Jugendhauptversammlung am Donnerstag, 1. Juli – Abschied von  Raimund Otte

Mit den turnusmäßigen Wahlen für die Ämter des Jugendleiters, Jugendgeschäftsführers und Jugendkassierers stellt die Jugendabteiljung des Holzwickeder SC die personellen Weichen in der Führungsebene. Jugendgeschäftsführer Raimund Otte wird sich dabei nach vielen Jahren der Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl stellen. Bereits vor zwei Jahren, beim letzten Votum der Mitglieder, hatte er angekündigt, dass spätestens 2021 für ihn „Schluss“ sei. Diese Ankündigung macht er jetzt wahr.

Beginn der Jugendhauptversammlung am Donnerstag, 1. Juli auf der Tribüne des Montanhydraulik-Stadions ist um 19 Uhr. Neben den Wahlen gibt es die üblichen Berichte des Vorstands und aus den Altersklassen sowie Terminankündigungen.

Das Ballhaus im Montanhydraulik-Stadion öffnet bereits um 18 Uhr. Auch nach der Versammlung ist offen – dann kann die Versammlung auf der Terrasse oder am Tresen „nachbereitet“ werden.

Bildzeile: Die U19 des Holzwickeder SC präsentierte am Mittwochabend ihre Neuzugänge sowie das Trainerteam. Hintere Reihe von links: Dirk Rekowski, Silvio Santoro, Guido Tönnes, Lars Rohwer. Vordere Reihe von links: Brendel, Yannick Tönnes, Nico Stender, Max Vanioujin, Eugene Broschat. Es fehlen: Dennis Jaeger, Tyler Wise, Henrik Disselhoff, Louis Kubisiak, Nesta Renka

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.