Hottenrotts Silvesterlaufspende geht an Jumpers – In Nordhessen gegründeter Verein unterstützt Kinder und Jugendliche

249

Leichtathletik: „Jumpers – Jugend mit Perspektive“ heißt das Projekt, an das die Silvesterlaufsiegerin 2019, Laura Hottenrott, ihren Siegerscheck von 1.000,- Euro übergab. Die in Hottenrotts nordhessischer Heimat gegründete Initiative möchte in einer Welt, in der viele Kinder in emotionaler und finanzieller Armut aufwachsen und unter fehlender Chancengleichheit und familiären Brüchen leiden, einen entscheidenden Unterschied in deren Entwicklung machen. „Wir engagieren uns dafür, dass sie bedingungslose Liebe erfahren, kaputte Beziehungen heile und positive

Lebensperspektiven möglich werden“, heißt es auf der Jumpers-Internetseite. Laura Hottenrott erklärte ihre Auswahl: „Den Verein habe ich ausgesucht, weil er in Nordhessen gegründet wurde, sich aber deutschlandweit vor allem für Jugendliche mit Migrationshintergrund engagiert.“ In Kassel gab die Spitzenläuferin den Scheck, den sie kurz zuvor von Silvesterlauforganisator Ingo Schaffranka erhalten hatte, direkt weiter. Über die Spende freute sich Jumpers-Gründer Thorsten Riewesell

Bildzeile: Silvesterlaufsiegerin 2019, Laura Hottenrott, übergibt ihren Siegerscheck an Jumpers-Gründer Thorsten Riewesell / Foto: privat.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.