Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Holzwickedes Tim Finkhaus in Torlaune – vierfacher Torschütze

Holzwickedes Tim Finkhaus in Torlaune – vierfacher Torschütze
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball: In Glanzform stellte sich Holzwickedes Tim Finkhaus vor, der vier Treffer zum 5:2-Auswärtserfolg erzielte. Damit blieben die A-Junioren des HSC in der Bezirksliga 3 weiter spitze. In den Schlussminuten gerieten die A-Junioren des SuS Kaiserau 0:1 in Rückstand, doch mit großer Moral drehte man noch die Partie zum 2:1-Sieg. Auch die A-Junioren des FC Overberge waren gegen Mengede auf der Siegerstraße. 7:0 fertigten die Kaiserauer C-Junioren RW Ahlen ab.

A-Junioren Bezirksliga
FC Overberge – Mengede 08/20 5:1 (1:0).
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung fuhr der FCO den dritten Saisonsieg gegen Mengede ein und rangiert nach dem 5. Spieltag auf Tabellenlatz fünf. Overberge zeigte sich verbessert, stand hinten sicher und erarbeitete sich vorne zahlreiche Chancen. Schon zur Pause stand ein 2:0. Gegen nachlassende Mengeder legte man in den zweiten 45 Minuten noch drei Treffer nach.
FCO: Matthias, Rüger, Ndreu, Akdogan (5. Eiche, 81. Helmich), Groß, Haiduk (28. Brehorst), Ojo, Steffen, Wittwer, Ruppel (70. Dalipi), Gladysch.
Tore: 1:0 (29.) Rüger, 2:0 (45.) Ojo, 3:0 (53.) Steffen,, 3:1 (70.), 4:1 (71.) Brehorst, 5:1 (9.) Steffen.
Bes. Vork.: Rot gegen Mengede (53.) – Unsportlichkeit.

SuS Kaiserau – Westfalia Wethmar 2:1 (0:0).
Alle drei Treffer der Partie fielen in den Schlussminuten. Zunächst ging überraschend Wethmar 1:0 in Führung, doch Kaiserau zeigte Moral und antwortete mit Treffern von Justin Kabutke sowie Fabrice Piel zum 2:1-Sieg. Ein am Ende glücklicher Dreier, der aber gemessen am Spielverlauf  hochverdient war. Schon in Halbzeit eins hätte Kaiserau in Führung gehen müssen, die Chancen waren dazu da.
SuS: Arnold, Heinz, Kovac (70. Aydin), Schmidt (76. Tiller), Weber, Tiefenbach (64. Kabutke), Piel, Friede, Schulz, Grundhoff, Urban).
Tore: 0:1 (84.), 1:1 (86.) Kabutke, 2:1 (90.) Piel.

JSG Wadersloh-Liesborn-Diestedde – Holzwickeder SC 2:5 (1:2).
Der Sieg von Tabellenführer HSC hatte einen Namen –  Tim Finkhaus. Der Holzwickeder Stürmer legte in der 15. Minute los und erzielte dann vier der fünf Treffer. Tor Nummer fünf gelang dem eingewechselten Linus Freitag. Damit untermauerte der HSC seine Tabellenführung in der Bezirksliga 3.
HSC: Chamdin, Wollbaum, Körner, Schmidt, Schickentanz (83. Idris), Akcay, Hussain (77. Gerner), Münsterteicher, Wolff, Finkhaus (69. Freitag), Blindeck (85. Barkalov).
Tore: 0:1 (15.) Finkhaus, 1:1 (22.), 1:2 (4.) Finkhaus, 1:3 (61.) Finkhaus, 1:4 (6.) Finkhaus, 1:5 (87.) Freitag, 2:5 (88.).

C-Junioren Bezirksliga
SuS Kaiserau – RW Ahlen 7:0 (1:0).
Nachdem die Gastgeber in Halbzeit eins einige Chancen ungenutzt ließen, war das 1:0 kurz vor der Pause durch Joris Romanski  der „Dosenöffner“. Die Folge war eine starke spielerische Vorstellung, die die Stender-Truppe mit weiteren Treffern krönte.
SuS: Kornek, Farukoglu (52. Ebeling), Decker, Berns, Schäfer, Besse, Romanski (49. Gertzen), Kijas, Kula (41. El Masaoudi), Lochen, , Mamqadou (64. Bozkurt).
Tore: 1:0 (35.) Romanski, 2:0 (39.) Besse, 3:0 (40.) Kijas, 4:0 (50.) Gertzen, 5:0 (62.) Besse, 6:0 (64.) Romanski, 7:0 (68,) Berns Strafstoß.

D-Junioren Bezirksliga
TSC Eintracht Dortmund – SuS Kaiserau 3:0 (1:0).
Individuelle Fehler in der Abwehr kosteten die Schwarz-Gelben ein besseres Ergebnis gegen den Tabellenführer. Die beste Kaiserauer Chance vergab Attila Akgüll – es wäre der erste Gegentreffer der laufenden Saison gegen die Eintracht gewesen.
SuS: Struck, Marlewski, König, Frühauf (45. Hovhannisyan), Kalina (48. Franz)., Kasalo, Akgül, Trebing (47. Nezzhövel), Mamadou.
Tore: 1:0 (19.), 2:0 (36.), 3:0 (55.).

B-Juniorinnen Bezirksliga
JSG RW Unna/Billmerich – SV Hohenlimburg 0:3 (0:1).
Die JSG musste wichtige Stammspielerinnen ersetzen, hielt vornehmlich in Durchgang eins gut mit. Während die Neuwerth-Mädel ihre Chancen nicht nutzten, zeigte Hohenlimburg mehr Abschlussstärken und erzielte gegen nachlassende Unnaerinnen drei Treffer.
JSG: Metaschk, Olbrich, N. Schmits, Thier, Luig, Graul, Lombardo, , H. Peters, S. Schmits, Struck, G. Peters.
Tore: 0:1 (40.), 0:2 (60.), 0:3 (79.).

Bild: Mit 7:0 fertigten die C-Junioren des SuS Kaiserau Rot-Weiß Ahlen ab.

 

 

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel