Hochschulcampus Unna als Publikumsmagnet

734

 Allgemein:  Rund 300 Interessenten und Interessentinnen besuchten den Tag der offenen Tür am Hochschulcampus Unna. Um 10 Uhr eröffneten Professor Dr. Michael-Binninger, Vizepräsident der Hochschule für angewandtes Management, und die stellvertretende Bürgermeisterin Renate Nick für die Besucherinnen und Besucher die Informationsveranstaltung.

Im Anschluss gab der Vizepräsident einen Überblick über den Hochschulcampus und dessen Angebot für Studierende. Dabei wurde vor allem auch nochmals das semi-virtuelle Studienkonzept erläutert, das durch nur drei Präsenzphasen pro Semester und das Arbeiten mit einer Lernplattform eine sehr hohe Flexibilität für Studierende gewährleistet. Ein besonderes Highlight bildeten am Tag der offenen Tür die Schnuppervorlesungen. So gab die Unnaer Professorin Vanessa Haselhoff einen direkten Einblick in den Kurs „Einführung in das Marketing“ (Studiengang Betriebswirtschaftslehre). Prof. Sebastian Kuhnert dagegen versetzte die Interessentinnen und Interessenten in die Lage, wie ein Seminar beim Studiengang „Psychologie und Mentale Gesundheit“ abläuft. Des Weiteren konnten die Besucher in Vorlesungen der Bachelorstudiengänge Wirtschaftspsychologie, Sportmanagement, Sanitäts-und Rettungsmedizin, Sport und angewandte Trainingswissenschaft schnuppern.

Das Campus-Team stand für Fragen rund um den Studierendenservice, der Dualen Akademischen Ausbildung und dem Studieren im Ausland an den Infopoints bereit. Darüber hinaus wurde im EDV-Raum das Arbeiten mit der Lernplattform live vorgestellt.

Für alle Fachfragen zu den Studienprogrammen informierten detailliert Professoren/-innen und Dozenten/-innen an den jeweiligen Infopoints. Zu jeder vollen Stunde wurde den Besucher ein Rundgang durch das Studierendenhotel angeboten. Dieses Hotel direkt am Campus bietet allen Studierenden mit einer langen Anfahrt eine günstige Übernachtungsmöglichkeit. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft präsentierte als Partner sein Angebot für die Studierenden, unter anderem ein Teilstipendium für ein Studium am Hochschulcampus Unna. Die am Campus ansässige Film- und Fernsehproduktionsfirma WPA zeigte den Produktionsablauf von Sport-Liveaufnahmen.
Nähere Informationen zum Hochschulcampus Unna sind unter www.hochschule-unna.de zu erfahren.

Vorheriger ArtikelMedaillen und vordere Plätze für RSV Unna bei der NRW-Zeitfahrmeisterschaft
Nächster ArtikelFrauen-Landesliga 2

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.